Amtsgericht-Trends und Sturmtief Eugen
Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

Dülmen. Angeklagte nutzen die Pandemie, um sich vor ihrem Prozess zu drücken, Dülmen kam glimpflich durch den Sturm und ein weiteres Testzentrum eröffnet in der City.

Mittwoch, 05.05.2021, 06:00 Uhr
Amtsgericht-Trends und Sturmtief Eugen: Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss
Das Coronavirus hat sich auch im Amtsgericht bemerkbar gemacht - vor allem bei Betreuungsverfahren, die deutlich zugenommen haben. Foto: Archiv

Das müssen Sie wissen:

Weniger Zivilangelegenheiten, weit mehr Betreuungsverfahren - das sind zwei Trends, die das Corona-Virus am Amtsgericht ausgelöst hat. Manche Angeklagte nutzen die Pandemie, um sich vor ihrem Prozess zu drücken - mit einer faulen Ausrede. Mehr dazu lesen Sie heute in der DZ.

Videoaufnahmen zeigten am Ende die Wahrheit: Vor dem Amtsgericht Dülmen musste sich am Dienstag ein Pärchen wegen diverse Ladendiebstähle verantworten - und kassierten am Ende Haftstrafen.

Relativ glimpflich kam Dülmen durch Sturmtief Eugen. Die Feuerwehr musste nur zu wenigen Einsätzen ausrücken. Allerdings war gleich zweimal der Bahnverkehr unterbrochen.

Pfarrer Stefan Jürgens ruft Christen eindrücklich dazu auf, sich auch in Glaubensfragen weiter zu entwickeln. Sein Wunsch: Christen mögen ihren naiven Kinderglauben abstreifen und einen aufgeklärt-mystischen Glauben herausbilden. Sein Vortrag ist online beim Theologischen Bildungswerk zu hören

Seit Beginn der Pandemie haben sich genau 900 Personen in Dülmen mit dem Coronavirus angesteckt. Diese Marke wurde am Dienstag erreicht. Aktuell scheinen sich die Zahlen positiv zu entwickeln, auch wenn es eine traurige Nachricht gibt.

Dülmen bekommt jetzt auch ein Testzentrum in der Innenstadt: Ab dem heutigen Mittwoch können im einsA kostenlose Bürgertests gemacht werden.

Im Zeichen der Acht stand die abgebrochene Saison in der Fußball-Kreisliga B2: Acht Spieltage gingen über die Bühne, acht Treffer reichten zur Torjägerkrone der Staffel, acht Tore bekamen die Zuschauer als Rekord in zwei Spielen zu sehen.

Wetter:

Heute weiter sehr wechselhaft mit teils kräftigen Schauer, dazu 9 bis 11 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen in Schauernähe.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt, darunter Marktplatz und Marktstraße.

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949701?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker