Von kleinen Projekten und guten Terminen
Das sind die Zitate der Woche

Dülmen. Der Kneippverein wollte besonders clever sein - hat aber seine Rechnung ohne Corona gemacht. Und in Hausdülmen bleibt eine Familientradition erhalten: Das sind die Zitate der Woche.

Samstag, 01.05.2021, 14:15 Uhr aktualisiert: 01.05.2021, 14:20 Uhr
Von kleinen Projekten und guten Terminen: Das sind die Zitate der Woche

„Wir haben den 29. Mai für die Einweihung als Termin gewählt, weil es am Tag des Wildpferdefangs ja traditionell sonniges und trockenes Wetter gibt.“ Eigentlich keine schlechte Idee, die der Vorstand des Kneippvereins um Christa Lambeck da mit Blick auf die Eröffnung des Kneippgartens hatte - wenn nur Corona nicht wäre

„Wenli war als Kind natürlich oft mit in der Halle. Aber sie hasste es dort und wollte lieber draußen spielen.“ Ding Yaping (54), ehemalige Tischtennisspielerin der TSG Dülmen (1992 bis 1996), über ihre Tochter, die nicht in Mamas Fußstapfen getreten ist

„Mein Opa und mein Vater waren auch schon Platzwart in Hausdülmen.“ Daniel Herrmann, Platzwart von GW Hausdülmen

„Für mich ist das eher ein kleines Projekt.“ Martin Plischek beaufsichtigt für die DJK Dülmen den Bau des Kunstrasenplatzes. Bis zu seiner Pensionierung hat er millionenschwere Bauprojekte für die Stadt Gladbeck begleitet.

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7943787?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker