Projekt zum Stadtjubiläum hat sich weiterentwickelt
Neues für Merfelds neue Mitte

Merfeld. Spielplatz, ein Ort zum Erholen, für die Kultur oder zum Feiern. Der von-Galen-Park in Merfeld erfüllt viele Funktionen.

Dienstag, 20.04.2021, 17:34 Uhr aktualisiert: 20.04.2021, 17:43 Uhr
Projekt zum Stadtjubiläum hat sich weiterentwickelt: Neues für Merfelds neue Mitte
Merfelds Ortsvorsteher Helmut Temming im von-Galen-Park, der sich seit der Namensgebung im September 2010 immer weiter entwickelt hat. Foto: Patrick Hülsheger

Park der Begegnung, Park der Sinne oder von-Galen-Park. Vor dieser Wahl standen die Merfelder, als es um einen Namen für den großen Platz in der Dorfmitte ging.Der Name von-Galen-Park machte das Rennen.

Schon 2005 hatte man in Merfeld begonnen, sich über eine Neugestaltung des Parks Gedanken zu machen. Im Zuge des Stadtjubiläums wurde der Park dann neu gestaltet, unter Mitwirkung der Merfelder Vereine und der Landwirtschaft.

Seit 2011 ist die Entwicklung weiter gegangen. Zweimal war die Veranstaltungsreihe „Licht und Klang“ im Rahmen des Dülmener Sommers zu Gast. Jetzt steht die nächste Neuerung an. Das Pfarrhaus wird abgerissen und dort entsteht der neue Kindergarten.

Ausführliche Berichterstattung über den von-Galen-Park mit Erinnerungen an das Dülmener Stadtjubiläum vor zehn Jahren in der Mittwochsausgabe der DZ.

Der Von-Galen-Park in Merfeld

1/12
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
  • Foto: Claudia Marcy
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7926600?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker