Noch mehr Bio in der Innenstadt
Bioladen Urban wird größer

Dülmen. Der Bioladen Urban am Königsplatz vergrößert sich. Dafür übernimmt er die Fläche des Bistros täglich. Das Angebot werde durch die Erweiterung breiter, so Geschäftsführerin Elke Lovermann, die sich mit Sohn Johannes auf die Neuerung freut.

Dienstag, 13.04.2021, 20:00 Uhr
Noch mehr Bio in der Innenstadt : Bioladen Urban wird größer
Elke Lovermann und Sohn Johannes Urban freuen sich auf die Erweiterung des Bioladens Urban in den nächsten Monaten. Foto: Claudia Marcy

Der Bioladen Urban wird wachsen. Und er bleibt dem Königsplatz treu. „Wir haben uns ganz bewusst für den Standort Innenstadt entschieden“, betont Elke Lovermann, die zusammen mit Michael Urban den Bioladen aufgebaut hat und die Geschäfte führt.

Die Fläche des Bistros täglich wird vom Bioladen übernommen, der damit von jetzt 300 Quadratmeter Ladenfläche auf dann 500 Quadratmeter wächst. „Unser Sortiment wird breiter, nicht größer“, erklärt Elke Lovermann. Es werde keine neuen Bereiche wie etwa Kleidung geben, stattdessen werde es eine größere Auswahl unter anderem bei Broten und Backwaren geben. Und: „Die Gänge zwischen den Regalen werden breiter, die Regale niedriger“, freut sich die Chefin, dass sich das Geschäft bald großzügiger präsentieren kann.

Bistro wird ausgebaut

So wird etwa die Käsetheke, deren Angebot ausgebaut wird, einen neuen Platz haben, genau wie beispielsweise der Obst- und Gemüsebereich. Es soll außerdem eine zweite Kasse geben. „Überhaupt wird der Kassenbereich luftiger.“ Vergrößert und ebenfalls verlagert wird der Bistrobereich des Bioladens. Aber es werde keine Abendgastronomie geben, und auch sonntags bleibe das Bistro geschlossen, heißt es.

Und wann wird alles fertig sein und größer und schöner? „Wir hoffen am Ende der Sommerferien“, sagt die Chefin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7914597?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker