Viktor GmbH und Dülmen Marketing laden zur Shoppingtour
Handel kommt per Stream ins Haus

Dülmen. Das Programm für Dülmens ersten verkaufsoffenen Sonntag steht: Am 11. April, 13 bis 17 Uhr, können die Dülmener einkaufen. Und zwar am Bildschirm. Lokal-at-Home präsentiert ein unterhaltsames Programm mit Musik und Live-Schaltungen nach draußen sowie einer kurzweiligen Warenpräsentation im Studio.

Mittwoch, 07.04.2021, 18:00 Uhr
Viktor GmbH und Dülmen Marketing laden zur Shoppingtour: Handel kommt per Stream ins Haus
Durch Dülmens ersten virtuellen verkaufsoffenen Sonntag führt gekonnt und witzig Freddy Allerdisse. Foto: privat

Dieses Mal darf es regnen. Oder stürmen. Denn der verkaufsoffene Sonntag findet in diesem Jahr - coronabedingt - im Internet statt. Wetterunabhängig. Das ist eine Premiere, zu der Dülmen Marketing und die Kaufleutevereinigung Viktor GmbH die Kunden einladen. Möglich wird das durch den lokalen Teleshopping-Kanal lokal-at-home.

Händler stellen Waren vor

Dort stellen Händler in kurzen Beiträgen ausgewählte Stücke aus ihrem Sortiment vor. Die können direkt von den Zuschauern geordert werden, bei Bedarf bringt der Lieferservice von Dülmen Marketing die frisch erworbenen Dinge aus dem Dülmener Einzelhandel nach Hause. So sieht modernes Shopping aus.

Rund fünf Minuten habe jeder Händler Zeit, seine Waren zu präsentieren, so Tim Weyer von Dülmen Marketing. Gut doppelt so viel Zeit braucht anschließend das Team rund um Klaus Göckener (MP Veranstaltungstechnik) und Harald Wehmeyer (Wehmeyer + Team) als Umbauzeit für die nächste Präsentation.

Musik und Gewinnspiel

Während es im Studio im Kolpinghaus in diesen Umbauphasen hoch hergeht, dürfen sich die Zuschauer vor den Computer-Bildschirmen über Musik freuen. Denn per „Außenschalte“ geht es nach draußen, etwa zur Fahrradstation in der Overbergpassage. Oder in Geschäfte wie di più oder das Modehaus Ahlert, in die zwar keine Kundschaft, dafür aber der Dülmener Musiker Harry Helmer hineindarf. Er wird an verschiedenen Orten Ohrwürmer präsentieren. Durch den häufigen Standortwechsel entsteht sogar ein bisschen Einkaufsbummel-Gefühl.

Noch ein weiterer prominenter Name gehört zum virtuellen verkaufsoffenen Sonntag: Freddy Allerdisse, Moderator, Poetry Slammer und Musiker, wird als Moderator durch den Nachmittag führen.

Insgesamt können 20 Viktor-Partner zwischen 13 und 17 Uhr am Sonntag, 11. April, ihre Waren im Kolpinghaus präsentieren. Händler, die nicht Mitglied in der Viktor GmbH sind, hätten ebenfalls einen Platz buchen können. Von dieser Möglichkeit wurde aber nicht Gebrauch gemacht, so Tim Weyer.

Eine Überraschung gibt es auch - ein Gewinnspiel. Wer mitmachen möchte: Um 13.15 Uhr wird am Sonntag erklärt, wie es geht, um 16.45 Uhr erfolgt die Auflösung und die Gewinner werden bekannt gegeben. Was es zu gewinnen gibt? Nur so viel sei verraten: Das Freizeitbad düb, die Sauna Insel und das Freizeitparadies Joy‘n Us sind beim Gewinnspiel mit im Boot.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7905230?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker