Wechselbetrug
200 Euro ergaunert

Dülmen. Opfer eines Wechselbetruges wurde  am Montag ein 89-Jähriger aus Lüdinghausen auf dem Real-Parkplatz.

Dienstag, 09.03.2021, 10:52 Uhr aktualisiert: 09.03.2021, 10:55 Uhr
Wechselbetrug : 200 Euro ergaunert
Die Polizei sucht einen etwa 50 Jahre alten Mann. Foto: dpa

Am Montag gegen 13.30 Uhr sprach ein bislang unbekannter Täter einen 89-jährigen Mann aus Lüdinghausen auf dem dem Real-Parkplatz auf dem Quellberg) an. Der Unbekannte bat den Lüdinghausener, ihm zwei Euro zu wechseln. Beim Wechseln gelang es dem Fremden, dem 89-Jährigem unbemerkt 200 Euro aus dem Portemonnaie zu entwenden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 50 Jahre alt, schlanke Statur, um die 1,80 m groß, dunkle mittellange Haare, bekleidet mit einer schwarzen Jacke.. Er sprach hochdeutsch ohne Akzent. Hinweise an die Polizei in Dülmen unter Tel. 02594/7930.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7857728?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker