Neun neue Fälle gemeldet
Inzidenzwert im Kreis sinkt weiter

Dülmen. Der Kreis Coesfeld hat weiterhin die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in NRW. Am Donnerstag sank der Wert noch einmal leicht und liegt jetzt bei 21,8.

Donnerstag, 04.03.2021, 10:49 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 10:51 Uhr
Neun neue Fälle gemeldet: Inzidenzwert im Kreis sinkt weiter
Foto: dpa

Erfreulich niedrig bleiben die Corona-Zahlen im Kreis Coesfeld. Auch der Inzidenzwert, derzeit der niedrigste im Land, sank noch einmal ab. Er lag nach Angaben des Roland-Koch-Instituts am Donnerstag bei 21,8 Neuinfektionen pro 100.000 Euro (Mittwoch: 22,7).

Kreisweit gab es zuletzt neun weitere Fälle (Stand 4. März, 0 Uhr). Drei weitere Personen sind genesen, womit sich die Anzahl der aktiven Fälle um sechs auf 96 reduziert. In Dülmen verändern sich die Zahlen nicht, hier bleibt es bei neun aktiven Fällen und 617 Ansteckungen seit Pandemie-Ausbruch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7849343?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker