Virus-Schläfer und Antrag-Verwirrung
Das sind die Zitate der Woche

Dülmen. Warum das DRK derzeit viel zu tun hat, auch fünf Seiten Text nicht immer ans Ziel führen und ein langer Atem manchmal hilft: Das sind die Zitate der Woche.

Samstag, 27.02.2021, 14:14 Uhr aktualisiert: 27.02.2021, 19:31 Uhr
Virus-Schläfer und Antrag-Verwirrung: Das sind die Zitate der Woche

„Das Virus schläft nicht.“ Christoph Schlütermann, Vorstand des DRK-Kreisverbandes

„Uns ist nicht klar, was die FDP mit dem wortreichen Antrag über fünf Seiten erreichen will, aber auch die Antwort der Verwaltung ist nicht verständlich.“ Berthold Hülk hatte für die Grünen im Wirtschaftsförderungsausschuss einige Fragen

„Wenn Sie sich nach Recht und Gesetz verhalten, haben Sie ja auch nichts zu befürchten.“ Bürgermeister Carsten Hövekamp (CDU) über die Bedenken der Ratsfrau Anke Pohlschmidt (SPD) bezüglich der Nachverfolgung ihrer Downloads seitens der Verwaltung aus dem Ratsinformationssystem

„Ich habe in der DZ gelesen, dass es 52 Jahre bis zum Lückenschluss der B 67 gedauert hat. Und ich wage die Prognose, dass es hier ähnlich lange dauern könnte.“ Klaus-Viktor Kleerbaum geht im Bauausschuss davon aus, dass das Thema Bahnhaltepunkt Dülmen-West die Politik noch länger befassen wird

„Nicken reicht mir aus bei den beiden Beteiligten.“ Noch einmal Kleerbaum, der im Bauausschuss mit Sebastian Growe (Grüne) und Heribert Wautmann (CDU) zwei neue Mitglieder vereidigen durfte und ihnen den Amtseid verlas

„Ich hoffe, dass wir im März Lockerungen für den Trainingsbetrieb bekommen.“ Willy Westphal, Vorsitzender des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld gibt sich optimistisch

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7840114?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker