Nach dem schweren Unfall am Mühlenweg
16-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Dülmen. Traurige Nachrichten nach dem schweren Unfall am Mühlenweg: Ein 16 Jahre alter Dülmener ist jetzt seinen schweren Verletzungen erlegen. Er starb am Dienstag im Krankenhaus. Unklar ist weiterhin, wie es zu dem Unfall kam.

Dienstag, 02.02.2021, 15:41 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 15:44 Uhr
Nach dem schweren Unfall am Mühlenweg: 16-Jähriger erliegt seinen Verletzungen
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war nach dem schweren Unfall am Mühlenweg vor Ort. Foto: Feuerwehr

Nach dem schweren Unfall am Mühlenweg in der vergangenen Woche ist jetzt ein 16 Jahre alter Dülmener verstorben. Der Jugendliche erlag am Dienstag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Er war Beifahrer in dem Audi gewesen, der bei dem Unfall am Mittwochabend gegen einen Baum geprallt war. Der 16-Jährige war nach Angaben der Polizei nicht angeschnallt gewesen und durch die Wucht des Aufpralls aus dem Wagen geschleudert worden. Die beiden anderen Insassen des Audis befinden sich weiterhin im Krankenhaus. Jedoch schwebt keiner von ihnen in Lebensgefahr.

Insgesamt waren bei dem Unfall am 27. Januar fünf Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren verletzt worden, drei schwer und zwei leicht (DZ berichtete).

Ermittlungen zur Unfallursache laufen weiter

Beteiligt waren zwei Autos. Vermutlich aufgrund bei einem Überholmanöver waren sie gegen 21 Uhr am Mühlenweg, zwischen Dülmen und Hausdülmen, seitlich zusammengestoßen. Dadurch kam der Audi von der Straße ab, kollidierte mit einem Baum und landete im Graben.

Der 16-Jährige wurde aus dem Wagen geschleudert, der 18 Jahre alte Fahrer sowie eine 17-Jährige auf der Rückbank im Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die beiden Schwerverletzten befreien.

Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang laufen derweil weiter, so eine Sprecherin. Die Polizei schließt nach wie vor nicht aus, dass die beiden Fahrzeuge sich ein Rennen geliefert hatten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7796656?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker