Zwölfter Todesfall in der Stadt
Dülmener stirbt nach Corona-Infektion

Dülmen. Traurige Nachrichten vom Wochenende: In Dülmen ist ein älterer Mann nach einer Corona-Infektion verstorben. Es ist der insgesamt zwölfte Todesfall in der Stadt.

Montag, 01.02.2021, 11:38 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 17:12 Uhr
Zwölfter Todesfall in der Stadt: Dülmener stirbt nach Corona-Infektion
Foto: dpa

Es gibt einen weiteren Todesfall nach einer Corona-Infektion in Dülmen: Ein älterer Mann, der an Covid-19 erkrankt war, ist jetzt verstorben, berichtete der Kreis am Montag. Damit erhöhte sich die Anzahl der Todesopfer in Dülmen auf insgesamt zwölf. Kreisweit gab es zudem am Wochenende je einen weiteren Todesfall in Ascheberg und Senden.

Insgesamt meldet das Gesundheitsamt fürs Wochenende 24 weitere Ansteckungen mit dem Coronavirus im Kreis, davon drei in Dülmen (Stand 1. Februar, 0 Uhr). Aktive Fälle in der Stadt gibt es momentan 27 (minus eins), 547 Personen haben eine Ansteckung überstanden (plus drei).

Erfreulich ist die Entwicklung beim Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Kreis Coesfeld: Der ist übers Wochenende weiter gefallen und lag am Montag nun bei 37,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794309?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker