Zutritt nur noch mit Maske und Test
Christophorus verschärft Besucherregeln

Dülmen.  Virus-Mutationen und die neue Schutzverordnung lassen den Christophorus Kliniken keine Wahl: In allen Einrichtungen der Christophorus Gruppe gilt ab dem heutigen Montag, dass Besucher eine FFP-Maske (ohne Filter) tragen müssen. In den Seniorenheimen galt dies schon länger.

Sonntag, 31.01.2021, 17:20 Uhr aktualisiert: 31.01.2021, 18:32 Uhr
Zutritt nur noch mit Maske und Test : Christophorus verschärft Besucherregeln
Ab Montag gelten verschärfte Besucherregeln in allen Häusern der Christophorus Kliniken Foto: Marcy

In den Seniorenheimen benötigen Besucher zudem ab sofort einen negativen Schnelltest. Diese Voraussetzung gilt ab Montag auch für die Christophorus Kliniken an den Standorten Dülmen, Coesfeld und Nottuln.

Zum einen benötigen Besucher der Kliniken wie bisher schon den roten Besucherausweis für eine Ausnahme des generell immer noch geltenden Besuchsverbots. Dieser Ausweis wird Besuchern je nach Standort auf den Stationen oder an der Pforte ausgegeben. Zum anderen benötigen sie nun zusätzlich einen negativen Schnelltest. Der Nachweis darf nicht älter als eine Woche sein. Die Christophorus Kliniken bieten Besuchern einen Schnelltest in den eigenen Testzentren an.

Ausweis, Maske, Schnelltest

In Dülmen wird der rote Besucherausweis von der Station mit Namen an der Pforte hinterlegt. Sobald sich der Besucher dort meldet, wird er von der Pforte mit dem Besucherausweis zur Zentralen Not-Aufnahme zwecks Schnelltest geschickt. Hier wird bei negativem Testergebnis der Ausweis für sieben Tage verlängert. Besucher, die einen roten Ausweis ohne Verlängerung haben, dürfen das Krankenhaus ausschließlich über die Zentrale Not-Aufnahme mit Testung betreten. Bei positivem Test wird der Ausweis direkt eingezogen und der Besucher an den Hausarzt verwiesen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7793009?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker