Labrador gerät am Vorpark in Schwierigkeiten
Giftige Köder versteckt

Dülmen. Ja, Giftköder kommen leider immer wieder vor, bestätigt die Dülmener Tierärztin Melanie Kirchbeck auf DZ-Anfrage.
Sie und ihr Team kennen die ganze Palette: In Fleischbällchen hineingepresstes Rattengift, aber auch Rasierklingen oder andere schädliche Beigaben in Leckerlis, die den Tieren brandgefährlich werden können.

Donnerstag, 21.01.2021, 17:29 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 19:21 Uhr
Labrador gerät am Vorpark in Schwierigkeiten : Giftige Köder versteckt
Aktuell liegen Giftköder in Nähe des Wildpark Foto: dpa

Tierarzt kann helfen

„Rattengift in seiner modernen Variante entfaltet seine tödliche Wirkung zum Beispiel erst nach zwei bis drei Wochen“, rät Kirchbeck deshalb dringend, dass Hundebesitzer, deren Tiere etwas Merkwürdiges zu sich genommen haben, unbedingt sofort zum Tierarzt gehen.
Die DZ-Leserin, die mit ihrem Labrador-Rüden am Mittwoch zwischen Wildpark und Vorpark spazieren gegangen ist, hat den rat beherzigt, und sich sofort in die Praxis Kirchbeck und Schmidt begeben. „Mein Hund hatte so fleischähnliche Stücke gefressen, die er aber zum Glück auch gleich wieder erbrochen hat“, berichtet sie.

Die Hundehalterin hat Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Die Aufklärungsquote bei solchen Anschlägen ist allerdings leider gering, berichtet Polizeisprecherin Britta Venker. „Wir können uns nicht daran erinnern, dass ein Täter im Kreis Coesfeld ermittelt werden konnte.“ Zu unauffällig platzieren die Unbekannten ihre Köder.

Giftködertraining

Tierärztin Kirchbeck hat einen guten Rat für alle Hundebesitzer: „Es gibt Maulkörbe, die für das Tier bequem zu tragen sind, und die verhindern, dass die Tiere etwas Unbekanntes in der Natur fressen können.“ Noch besser sei es allerdings, mit dem Tier gleich eine professionelle Hundeschule aufzusuchen. „Bei einem Giftködertraining kann der Hund sehr gut lernen, keine fremde Nahrung im Freien mehr aufzunehmen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7777929?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker