Havixbecker stirbt nach Infektion
Sieben weitere Dülmener infiziert

Dülmen. Kreisweit gibt es den mittlerweile 48. Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Eine Person in Havixbeck ist verstorben. Für Dülmen sind zuletzt sieben neue Infektionen bekannt geworden.

Donnerstag, 14.01.2021, 16:48 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 16:50 Uhr
Havixbecker stirbt nach Infektion: Sieben weitere Dülmener infiziert
Foto: dpa

Sieben neue Corona-Fälle in Dülmen: Diese Zahlen teilte am Donnerstag das Kreisgesundheitsamt mit (Stand 13. Januar, 0 Uhr). Insgesamt haben sich bisher 541 Personen mit dem Coronavirus angesteckt, aktive Fälle gibt es momentan 56 (plus sechs im Vergleich zum Vortag). Eine weitere Person gilt als genesen.

Kreisweit gab es zuletzt 25 neue Ansteckungen. Es gibt zudem einen weiteren Todesfall: Eine Person in Havixbeck ist nach einer Covid-19-Infektion verstorben. Aktive Fälle gibt es kreisweit momentan 252 (plus eins), während die Anzahl der Genesenen sich um 23 erhöhte.

Beim Inzidenzwert gibt es weiterhin nur geringe Veränderungen: Er sank am Donnerstag leicht von 73,9 auf nun 71,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7766599?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker