Stadt sagt eigene Veranstaltungen ab
Keine Kultur im Januar

Dülmen. Keine Kultur im Januar: Die Stadt Dülmen muss wegen des Lockdowns alle eigenen Veranstaltungen absagen. Was Karteninhaber wissen müssen, lesen Sie hier.

Donnerstag, 14.01.2021, 10:17 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 10:24 Uhr
Stadt sagt eigene Veranstaltungen ab: Keine Kultur im Januar
Karten für die ausgefallenen Veranstaltungen können nach Lockdown-Ende in der Alten Sparkasse gegen einen Gutschein zurückgegeben werden. Foto: Archiv

Aufgrund des weiterhin geltenden Veranstaltungsverbots in der Corona-Pandemie müssen auch die städtischen Kulturveranstaltungen im Januar ausfallen. Dies betrifft sowohl die Kindertheaterveranstaltung am 22. Januar (Die Exen: „Hühner“), als auch den kabarettistischen Jahresrückblick mit „Die Schlachtplatte“ am 29. Januar.

Karten können ab Februar beziehungsweise nach dem Ende des Lockdowns an der Infothek der Alten Sparkasse gegen einen Wertgutschein zurückgegeben werden. Dies gilt auch für Abo-Karten, die anteilig erstattet werden. Das Kulturteam weist darauf hin, dass für einen Besuch der Infothek eine vorherige Terminabsprache per Email (kultur@duelmen.de) oder Tel. 02594/ 12400 notwendig ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7765640?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker