Arbeiten am Kreuzweg sollen Mitte Dezember enden
Endspurt auf der Langzeit-Baustelle

Dülmen. Gute Nachrichten für Autofahrer: An der Langzeit-Baustelle Kreuzweg steht der Endspurt an. Bis Ende Dezember sollen die Arbeiten  dauern. Allerdings gibt es auch einen Wermutstropfen.

Montag, 30.11.2020, 19:00 Uhr
Arbeiten am Kreuzweg sollen Mitte Dezember enden: Endspurt auf der Langzeit-Baustelle
Momentan laufen am Kreuzweg noch Arbeiten an den Bushaltestellen, die barrierefrei werden. Sind diese abgeschlossen, wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Foto: Kerstan

Ganz aktuell laufen noch Arbeiten an den Bushaltestellen in Höhe des Gesundheitsamtes. Diese werden derzeit barrierefrei umgebaut. „Nach Abschluss der Arbeiten wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben“, kündigt Stadtsprecher André Siemes an. Dies werde sehr wahrscheinlich Mitte Dezember der Fall sein.

Seit Beginn der Sommerferien ist der Kreuzweg nur noch in Richtung Bahnhof befahrbar. Der Grund: Hier liefen zunächst seit Juni Kanalbauarbeiten.

„Der vorhandene Mischwasserkanal wurde zwischen der Aloysstraße und der Paul-Gerhardt-Straße durch einen neuen Kanal mit größerem Durchmesser ersetzt“, erläutert Siemes die Arbeiten. Zudem änderte sich die Lage leicht, die Rohre wurden in der Mitte einer der Fahrspuren verlegt. Kosten von insgesamt rund 400.000 Euro hatte das Abwasserwerk für diese Maßnahme einkalkuliert.

Sanierung der Straßendecke 2022

Die Kanalarbeiten haben allerdings ihre Spuren hinterlassen - und zwar vor allem auf der Fahrbahn, die nun einem ziemlichen Flickenteppich gleicht. „Mit der ausführenden Baufirma ist ein Vor-Ort-Termin vorgesehen, um den Zustand der Straßendecke noch zu verbessern“, kündigt Siemes auf DZ-Anfrage hin all.

Allerdings gibt es einen Wermutstropfen: Vorläufig wird es bei einer Zwischenlösung in Sachen Fahrbahn bleiben. Denn: Eine umfassende Sanierung der Straßendecke ist erst für 2022 vorgesehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7701989?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker