Archäologen-Funde und Kapellen-Sanierer
Was ich am Wochenende in Dülmen wissen muss

Dülmen. Archäologische Funde in Dülmens Innenstadt sollen nicht einfach wieder verschwinden, in der Kapelle Rödder haben die Anstreicher gerade gut zu tun, und der Spiekerhof-Kindergarten muss wegen Corona vorerst schließen: Das müssen Sie am Wochenende wissen.

Samstag, 14.11.2020, 06:00 Uhr
Archäologen-Funde und Kapellen-Sanierer: Was ich am Wochenende in Dülmen wissen muss
Aktuell freigelegt auf dem Marktplatz: der Holzfußboden der alten Marktapotheke aus dem 15. Jahrhundert. Foto: Michalak

Das müssen Sie wissen:

Insgesamt rund 25 äußerst sehenswerte Bodendenkmäler, so hat Dr. Gerard Jentgens einmal überschlägig zusammengezählt, säumen den Stadtkern von Dülmen. Sie mehr in den Fokus zu rücken, dieses Ziel haben sich jetzt Reinhard Redmann und Dirk Scharrelmann gesetzt.

Nach einem weiteren, dritten Corona-Befund im Mitarbeiter-Team muss der Spiekerhof-Kindergarten vorerst komplett geschlossen werden. Einen Corona-Fall gibt es auch an der Augustinus-Schule, wo jetzt 25 Kinder in Quarantäne müssen.

Rechtzeitig vor Weihnachten bekommt die Kapelle St. Michael einen neuen Anstrich. Gleichzeitig laufen Sanierungsarbeiten, bei denen unter anderem breite Risse in den Wänden verfüllt werden. Mitte Dezember sollen die Arbeiten fertig sein. Wegen der Sanierung fällt bis zum 13. Dezember die Sonntagsmesse in Rödder aus. Mehr über die Arbeiten lesen Sie in der DZ-Ausgabe vom Wochenende.

Keine Veränderung bei den aktiven Corona-Fällen in Dülmen: Zwar gibt es drei Neuerkrankungen, aber auch drei weitere Genesene. Der Inzidenzwert für den Kreis ist am Freitag erneut gesunken und liegt nun bei 53,5.

Das Erinnern an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft geschieht in aller Stille. Die Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag sind coronabedingt abgesagt worden. Aber dennoch sollen Kränze vor den Ehrenmalen abgelegt werden. Schüler des Annette-Gymnasiums geben mit einem Bild, das in der aktuellen DZ-Augabe abgebildet ist, einen Denkanstoß.

Das Dülmener Gutscheinbuch ist Geschichte - und hat einen Nachfolger gefunden: die Dülmener Geschenkbox. 45 Partner präsentieren dabei 71 Angebote. Die Geschenkbox gibt es unter anderem für 19,80 Euro bei der DZ, Marktstraße 25. DZ-Abonnenten zahlen hier einen Euro weniger.

Fabian Jutzewitz und sein Team haben eine App entwickelt, in der Besucher von Sportvereinen und Restaurants die Kontaktdaten digital übermitteln können. Ganz einfach den QR-Code scannen, und in wenigen Sekunden ist alles erledigt.

Wetter:

Heute nach trübem Beginn ab dem späten Vormittag ein Wechsel aus Wolken und Sonne. Sehr mild bei 14 bis 15 Grad, dazu schwacher Südwind.

Verkehr:

Die B 474 ist zwischen Ostdamm und L 551 komplett gesperrt werden Brückenarbeiten, Umleitungen sind ausgeschildert.

Weitere Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten:
Kreuzweg (Einbahnstraße in Fahrtrichtung Bahnhof), K 13 nahe der Einmündung L 551/K 13 in Richtung Rödder; daneben laufen Kanalarbeiten und archäologische Ausgrabungen im IGZ-Quartier/Marktplatz

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7677212?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker