39 weitere Infektionen im Kreis
Corona-Fälle in Dülmen steigen weiter

Dülmen. Die Corona-Zahlen steigen weiter: 39 neue Fälle meldet der Kreis Coesfeld am Montag. In Dülmen gibt es derweil sieben weitere Infektionen.

Montag, 26.10.2020, 17:23 Uhr aktualisiert: 26.10.2020, 17:27 Uhr
39 weitere Infektionen im Kreis: Corona-Fälle in Dülmen steigen weiter
Foto: dpa

Die Anzahl der Corona-Fälle in Dülmen ist am Wochenende und Montag weiter gestiegen. Hatten sich am Freitag insgesamt 203 Personen infiziert, so sind nun sieben weitere Fälle dazugekommen. Insgesamt gibt es in der Stadt nun 17 aktive Infektionen. Eine weitere Person ist mittlerweile wieder genesen.

Sieben-Tage-Inzidenz jetzt bei 59,9

Kreisweit sind am Montag neue 39 Fälle dazugekommen. Aktiv sind momentan 175 Infektionen, 1077 Menschen sind nach einer Covid-19-Erkrankung wieder genesen. Der Inzidenzwert, der die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen angibt, stieg mittlerweile auf 59,8.

Erst am Freitag war er erstmals über die Marke von 50 geklettert, der Kreis hatte daraufhin deutlich strengere Corona-Maßnahmen beschlossen. (DZ berichtete).

Einen einzigen Corona-Hotspot gibt es kreisweit nicht, die Zahl der Neuansteckungen verteilt sich auf fast alle Kommunen. Die meisten aktiven Fälle meldet derzeit Coesfeld (27) und Senden (26).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7649549?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker