"Dülmen Works" soll das mobile Arbeiten revolutionieren
Arbeitsplätze von morgen

Dülmen. "Dülmen Works" kommt: Ab dem 1. Dezember wird es Plätze für mobiles Arbeiten geben. Und zwar für alle.

Freitag, 16.10.2020, 17:41 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 19:12 Uhr
"Dülmen Works" soll das mobile Arbeiten revolutionieren: Arbeitsplätze von morgen
Unternehmensgründer Sven Forell freut sich darauf, im Dezember Coworking-Plätze anbieten zu können. Foto: Shaikh

Sven Forell ist der Gründer der IT-Firma ConIT Solutions und möchte in Zukunft einen sogenannten Coworking-Space (engl. „Platz zum Zusammenarbeiten“) anbieten. Das sind Arbeitsplätze, die beispielsweise von Start-Ups, digitalen Nomaden oder auch Freiberuflern gemietet werden können.

Alles inklusive

Und auch Mitarbeiter von Unternehmen, die von unterwegs oder Zuhause arbeiten müssen oder dürfen, können voraussichtlich ab dem 1. Dezember einen Arbeitsplatz bei „Dülmen Works“ anmieten. Etwa 20 Euro wird der Platz pro Tag kosten. Darin enthalten sind nicht nur ein Schreibtisch und ein Bürostuhl, sondern die gesamte Infrastruktur des Büros. Vor allem Pendler und Freiberufler sieht Forell als Zielgruppe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635610?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker