Rückzug nach 25 Jahren
A.T.U gibt Dülmen auf

Dülmen. Nach 25 Jahren ist Schluss mit der Kfz-Marke A.T.U an der Münsterstraße. Ende September gibt die Kette den Standort Dülmen auf, derzeit läuft der Räumungsverkauf.

Montag, 21.09.2020, 14:14 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 09:09 Uhr
Rückzug nach 25 Jahren: A.T.U gibt Dülmen auf
Geschichte: Die Kfz-Kette gibt Ende September den Standort Dülmen auf. Foto: Michalak

Seit 1995 stand Autoteile Unger (A.T.U) an der Münsterstraße für günstige Kfz-Reparaturen, Reifenservice und Ersatzteilverkauf. Aber Ende September zieht sich die Kette jetzt endgültig aus Dülmen zurück.

„A.T.U überprüft kontinuierlich Strukturen, Filialkonzepte und Leistungen für die Kunden und passt sie an. Dazu gehört, dass Filialen geschlossen werden, die nicht profitabel arbeiten oder keine nachhaltige Zukunftsperspektive haben“, bestätigt A.T.U.-Sprecher Markus Meissner auf DZ-Anfrage, dass A.T.U. in Dülmen keine Zukunft mehr sieht.

„In Dülmen wird es keinen Ersatz-Standort geben. Die nächst gelegenen Filialen befinden sich in Lüdinghausen und Coesfeld. Diese sind jeweils rund 14 Kilometer entfernt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7594896?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker