Fotoaktion zum heutigen Weltkatzentag
Das sind die Katzen-Lieblinge der Dülmener

Dülmen. Die Dülmener lieben ihre Katzen - das zeigt die Resonanz auf die DZ-Fotoaktion zum Weltkatzentag. Hier geht es zu den eingereichten Bildern.

Samstag, 08.08.2020, 06:01 Uhr aktualisiert: 08.08.2020, 06:10 Uhr
Fotoaktion zum heutigen Weltkatzentag: Das sind die Katzen-Lieblinge der Dülmener
Familie Linke hat Bilder von Katze Minka bei der DZ-Aktion zum Weltkatzentag eingereicht. Foto: Linke

Lilly, Luna, Sammy, Balu und Simba - das sind die beliebtesten Katzennamen in Deutschland. Zumindest wenn es nach der Auswertung einer Haustierversicherung geht.

Würde man die DZ-Redaktion befragen, dann würde der Name Minka ganz weit vorne landen: So heißen gleich drei der Katzen, von denen die DZ-Leser in den vergangenen Tagen Fotos eingereicht haben.

Von Stubentigern und Samtpfoten

Weil heute, am 8. August, Weltkatzentag ist, hatte die Dülmener Zeitung eine Fotoaktion gestartet. Und ihre Leser aufgefordert, Bilder von ihren Stubentigern und Samtpfoten zu schicken. Die Resonanz war überwältigend. Bei allen Einsendern bedankt sich die Dülmener Zeitung.

Alle Katzenfotos (wegen der großen Anzahl musste sich die DZ-Redaktion pro Einsender auf drei Motive beschränken) gibt es in einer Fotostrecke zu sehen. Und eine kleine Auswahl gibt es zudem auf einer Sonderseite in der heutigen Ausgabe.

Weltkatzentag: Das sind die Lieblinge der Dülmener

1/49
  • Henry und John sind Brüder, die Familie Brunner 2010 mit im Alter von sechs bis sieben Monaten aus dem Tierheim geholt hat.

    Foto: Brunner
  • Ein konzentrierter Henry: Er ist sehr zutraulich und verschmust und liegt gerne auf einem Kopfkissen oder auf dem Schoß.

    Foto: Brunner
  • John wird auch Johnny-Bärchen genannt, weil er aussieht wie John Wayne, wenn er läuft. Und er ist etwas muckelig. Er ist sehr vorsichtig, geht schnell in Deckung und ist auch eine riesen Schmuse - allerdings zu seinen Bedingungen.

    Foto: Brunner
  • Rocky, zehn Jahre alt, ist ein sehr ausgeglichener Kater, den nichts aus der Ruhe bringen kann, berichtet Familie Friedrich.

    Foto: Friedrich
  • Miezi, der Katze von Familie Bauerdick aus Hiddingsel, ist leider am vergangenen Montag im Alter von 15 Jahren gestorben. "Aber sie war eine schlaue Katze, die immer auf das Haus aufgepasst und den Garten von Mäusen freigehalten hat", berichtet die Familie.

    Foto: Bauerdick
  • Katze Zombie hat Familie Friedrich im Alter von drei Wochen vom Tierheim zur Pflege bekommen: "Sie war fast blind, wollte jedoch immer unbedingt nach draußen. Fünf Jahre hat sie es geschafft, dann hat sie leider ein Auto erwischt. Die Hängematte hat sie geliebt, sie ist immer von ganz alleine hineingesprungen."

    Foto: Friedrich
  • "Simba und Puma sind einer der zwei frechsten und gleichzeitig süßesten Karter der Welt", findet Laura Gemeri. "Beide lieben das Wasser, deshalb haben sie für die heißen Tage ein eigenes Planschbecken für den Balkon. Simba knabbert alles an, was er findet, und Puma liebt kleine Haarspangen. Wenn man diese wirft, läuft er wie ein verrückter Hund hinter her und bringt sie wieder zurück. Witzig ist, dass er dies nur bei Haarspangen macht."

    Foto: Gemeri
  • "Simba und Puma sind einer der zwei frechsten und gleichzeitig süßesten Karter der Welt", findet Laura Gemeri. "Beide lieben das Wasser, deshalb haben sie für die heißen Tage ein eigenes Planschbecken für den Balkon. Simba knabbert alles an, was er findet, und Puma liebt kleine Haarspangen. Wenn man diese wirft, läuft er wie ein verrückter Hund hinter her und bringt sie wieder zurück. Witzig ist, dass er dies nur bei Haarspangen macht."

    Foto: Gemeri
  • "Simba und Puma sind einer der zwei frechsten und gleichzeitig süßesten Karter der Welt", findet Laura Gemeri. "Beide lieben das Wasser, deshalb haben sie für die heißen Tage ein eigenes Planschbecken für den Balkon. Simba knabbert alles an, was er findet, und Puma liebt kleine Haarspangen. Wenn man diese wirft, läuft er wie ein verrückter Hund hinter her und bringt sie wieder zurück. Witzig ist, dass er dies nur bei Haarspangen macht."

    Foto: Gemeri
  • Timmy und Whoppi sind die Katzen der Familie Göckener: "Whoppi ist eine Britisch Langhaar und ist elf Jahre alt und seit scht Jahren ein Teil unserer Familie. Timmy ist eine Norwegische Waldkatze Mischling und zwölf Jahre alt. Ihn haben wir vor zwei Jahre aus dem Tierheim Lüdinghausen aufgenommen."

    Foto: Göckener
  • Timmy und Whoppi sind die Katzen der Familie Göckener: "Whoppi ist eine Britisch Langhaar und ist elf Jahre alt und seit scht Jahren ein Teil unserer Familie. Timmy ist eine Norwegische Waldkatze Mischling und zwölf Jahre alt. Ihn haben wir vor zwei Jahre aus dem Tierheim Lüdinghausen aufgenommen."

    Foto: Göckener
  • Timmy und Whoppi sind die Katzen der Familie Göckener: "Whoppi ist eine Britisch Langhaar und ist elf Jahre alt und seit scht Jahren ein Teil unserer Familie. Timmy ist eine Norwegische Waldkatze Mischling und zwölf Jahre alt. Ihn haben wir vor zwei Jahre aus dem Tierheim Lüdinghausen aufgenommen."

    Foto: Göckener
  • Sally und Pico sind die Thai-Siam Katzen von Peter Baron von Imhoff.

     

    Foto: Imhoff
  • Sally und Pico sind die Thai-Siam Katzen von Peter Baron von Imhoff.

    Foto: Imhoff
  • Sally und Pico sind die Thai-Siam Katzen von Peter Baron von Imhoff.

    Foto: Imhoff
  • "Unsere Hanni war eine tolle Katze: Sie war nicht verschmust, aber sie suchte sehr wohl unsere Nähe", berichten Regina und Bernhard Jörgensmann. "Besonders kreativ war sie in der Wahl ihrer Schlafplätze. Mit unserem Kleinen Münsterländer kam sie gut zurecht. Tagsüber war sie unterwegs und wenn sie eingelassen werden wollte, blieb sie geduldig vor der Terrassentür sitzen, wie das Bild zeigt."

    Foto: Jörgensmann
  • Minka braucht wohl gerade eine Pause. Da stört auch die Kamera von Besitzerin Sylvia Kalisch nicht.

    Foto: Kalisch
  • Kater Lexi ist Familie Kazda vor sechs Jahren zugelaufen.

    Foto: Kazda
  • Lexi war bei seiner Ankunft nur ein Kilogramm schwer und völlig verfloht. Das hat sich geändert, wie man sieht. 

    Foto: Kazda
  • Minka braucht wohl gerade eine Pause. Da stört auch die Kamera von Besitzerin Sylvia Kalisch nicht.

    Foto: Kalisch
  • Was diese Katze, aufgenommen von Berthold Kleine-Vorholt, wohl möchte?

    Foto: Kleine-Vorholt
  • Berthold Kleine-Vorholt schickt aus Empte dieses Katzenfoto.

    Foto: Kleine-Vorholt
  • Unter den Beerenbüschen ist ein netter Platz für eine Pause.

    Foto: Kleine-Vorholt
  • Minka ist die Katze der Familie Linke: "Sie ist fünf Jahre jung und fast genau so lange schon bei uns."

    Foto: Linke
  • Minka liebt ungewöhnlicherweise das Wasser.

    Foto: Linke
  • Das ist Finja, die Katze von Susanne Mai-Trautmann: "Sie war eineinhalb Jahre lang verschwunden, worüber wir sehr traurig waren. Plötzlich vor drei Wochen bekam ich einen Anruf, dass sie gefunden wurde. Ich konnte es kaum glauben, da wir unsere Hoffnung schon aufgegeben hatten. Jetzt freuen wir uns sehr, sie wieder zu Hause zu haben. Wir fragen uns natürlich, wo sie so lange gewesen ist."

    Foto: Mai-Trautmann
  • "Bei uns ist jeden Tag Weltkatzentag, seit die kleine Rosalie im Juni zu uns gekommen ist", verrät Nikola Monteiro Pinto. "Nachdem sie das Haus gründlich inspiziert hat, wird nun langsam das Außengelände entdeckt. Klar, dass die kleine Maus bei den vielen neuen Entdeckungen ihre regelmäßigen Pausen braucht. Diese verbringt sie am liebsten auf der Fußmatte, in kleinen Nischen oder auch im Bett, wie man hier sieht."

    Foto: Monteiro Pinto
  • Ein Kater im Blumentopf: Leo und Tiger sind beide sechs Jahre alt und genießen die Sonne auf dem Balkon, verrät Sandra Reick.

    Foto: Reick
  • Katze Muffin mit Besitzerin Emily Rohlf. "Muffin ist gerade ein Jahr alt geworden und der liebste Kuschelpartner unserer Tochter. Er genießt die Aufmerksamkeit sehr und wirft sich buchstäblich jedem vor die Füße um gekrault zu werden", berichtet Mutter Sabrina.

    Foto: Rohlf
  • Das ist Lana: Sie ist eine Russisch Blau Katze, fünf Jahre alt, ganz intelligent und sehr anhänglich und sie kann auf Befehl Sitz machen, berichtet Besitzerin Evelyn Sauff.

    Foto: Sauff
  • Lanas Mitkatze heißt Sina.

    Foto: Sauff
  • Sina ist ist vier Jahre, eine Russisch Blau Mix Katze und sehr gemütlich sowie total lieb, berichtet die Besitzerin.

    Foto: Sauff
  • Das ist Jenny, die Katze von Manfred Schoofs, die sich offensichtlich auch für Computer interessiert.

    Foto: Schoofs
  • Oder für Taschen. Jenny ist eine drei Jahre alte Britisch Kurzhaar Katze, Farbe Lilac.

    Foto: Schoofs
  • Und Jenny kann sich richtig gut verstecken.

    Foto: Schoofs
  • Miezekatze, so heißt die Katze von Steffi Selting. "Sie ist mittlerweile schon 18 Jahre alt und davon schon circa 14 Jahre bei uns. Andere Katzen mag sie leider nicht, aber dafür liebt sie unseren Hund um so mehr. Da sie schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist braucht unsere Oma-Katze mittlerweile viel Schlaf. Miezekatze liebt es in der Sonne zu liegen oder unseren Hund Lotte ausgiebig zu putzen."

    Foto: Selting
  • Sina ist für eine rote Katze ein recht seltenes Mädchen. "Sie ist im Dezember 2013 aus dem Tierheim zu uns gekommen und seitdem heißgeliebt und eine wertvolle Kollegin in meiner Kindertagespflege, die schon so manchem Kind über den Trennungsschmerz von den Eltern hinweggeholfen hat", berichtet Cornelia Werner.

    Foto: Werner
  • Ein Bild von Hauskatze Kitty schickt Guido Werth. "Das Foto wurde an ihrem 13. Geburtstag am 14. April 2020 aufgenommen. Ich hatte Kitty zusammen mit Lisa (leider verstorben im Oktober 2016) als dreimonate alte Katzenwelpen im Juli 2007 aus dem Tierheim Münster geholt. Kitty ist eine sehr liebe und ruhige Katze. Sie macht Sitz, wenn ich ihr es sage, und hebt nach meiner Anweisung die linke beziehungsweise rechte Vorderpfote."

    Foto: Werth
  • "Lilli ist jetzt elf Jahre alt und liest mit uns gemeinsam jeden Morgen die Dülmener Zeitung", berichten Erika und Gerhard Siegmund, die zudem noch eine zweite Katze haben - Emma.

    Foto: Siegmund
  • "Emma unsere 'Prinzessin auf der Erbse', bald zwölf Jahre alt und chillt am liebsten im Bett oder auf ihrem Hochsitz", verrät das Ehepaar.

    Foto: Siegmund
  • Ein ziemlich lebhafter Stubentiger ist Rudi. "Bisher konnten wir uns über Langeweile mit ihm nicht beklagen. Er hält uns ganz schön auf Trab", berichtet Familie Wietzorek.

    Foto: Wietzorek
  • Rudi ist ein Main Coon Kater und am 25. März 2019 in Gelsenkirchen geboren.

    Foto: Wietzorek
  • "Rudi wurde einen Monat später geboren, als Rudi Assauer gestorben ist und hat so seinen Namen erhalten", berichten seine Besitzer.

    Foto: Wietzorek
  • Das ist Clemens Piet, der bei der Familie Böhm in Rorup lebt. Der eineinhalb Jahre alte Meincoon-Mix scheint sich zu denken: "Ich bin zu groß für meine Babyhöhle."

    Foto: Böhm
  • Sein Zuhause bei Familie Böhm teilt sich Clemens Piet mit Piri.

    Foto: Böj,
  • Katze Romy ist vier Jahre alt und gerne draußen auf Feld und Wiese unterwegs, freut sich dann aber auch riesig, wenn sie zu Hause von ihren Besitzern Doris und Thomas Bendiek verwöhnt wird. Am heutigen Weltkatzentag wartet eine ganz besondere Überraschung.

    Foto: Bendiek
  • Piri, die zweite Katze der Familie Böhm, ist zwei Jahre alt und ein Britisch Kurzhaar Kater.

    Foto: Böhm
  • Auf der Wiese hat es sich das "Katerchen" von Joachim Röhl gemütlich gemacht.

    Foto: Röhl
  • Muffin, Katze der Familie Rohlf, legt eine wohlverdiente Pause ein.

    Foto: Rohlf
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525597?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker