Fahrradmeile wächst weiter
Jedes Rad auf Maß geschneidert

Dülmen. Warum braucht Dülmen neben Zweirad Strätker in Buldern, Seidel, Busch und Heger an der Halterner Straße sowie Arends E-Bikes im Dernekamp eigentlich noch einen weiteren Fahrradhändler? Die Frage hatten sich die etablierten Anbieter im Vorfeld durchaus gestellt, und sie wurde auch in der Politik kontrovers diskutiert.

Donnerstag, 06.08.2020, 18:08 Uhr aktualisiert: 06.08.2020, 18:10 Uhr
Fahrradmeile wächst weiter: Jedes Rad auf Maß geschneidert
Jean Schlüter und sein Team konfigurieren jedes Fahrrad oder E-Bike individuell nach Kundenwünschen. Foto: Michalak

„Wir bieten ein einzigartiges, individuell auf den Kunden zugeschnittenes Bike, und wir konzentrieren uns auf den Hersteller Velo de Ville“, sieht Schlüter gleich zwei gute Gründe für eine Ansiedlung in Dülmen. Auf 1000 Quadratmetern modernster Verkaufsfläche kann der Kunde sich 250 Exponate anschauen. Einzelstücke in Vitrinen an der Hallenwand weisen auf den aktuellen Themenbereich, wie zum Beispiel Trekking, hin. Alles wirkt aufgeräumt und modern, Zubehör ist natürlich auch zu haben.

Jedes Fahrrad ist am Ende ein Einzelstück. „Bei uns können Sie Farbe, Rahmen, Felgen, Lenker, Sattel und vieles mehr individuell nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen“, verspricht Schlüter. Und diese Maßanfertigung, so sein Wort, gibt es zu absolut wettbewerbsfähigen Preisen.
Neben dem individuell konfigurierten Custom-Bike verfügt der Dülmener Store auch über eine eigene Werkstatt. „Natürlich reparieren wir auch Räder, die nicht bei uns gekauft worden sind. Für uns ist jeder Kunde ein Kunde“, versichert Schlüter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7524056?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker