Agentur legt Monats-Statistik vor
Mehr Arbeitslose im Juli

Dülmen. Die Zahl der arbeitslosen Dülmener und Dülmenerinnen ist im Juli gestiegen. Keine Veränderungen gab es dabei im Vergleich zum Vormonat bei der Zahl der Langzeitarbeitslosen.

Donnerstag, 30.07.2020, 11:08 Uhr aktualisiert: 30.07.2020, 11:13 Uhr
Agentur legt Monats-Statistik vor: Mehr Arbeitslose im Juli
Foto: dpa

Arbeitagentur ist gefordert

Konkret sind 884 arbeitslose Dülmener in der Juli-Statistik der Arbeitsagentur geführt. Das sind 32 Betroffene mehr als im Juni.

Von den 884 arbeitslosen Dülmenern werden 413 als Langzeitarbeitslose vom städtischen Jobcenter betreut. Die Zahl derjenigen Arbeitslosen, die als Empfänger von Arbeitslosengeld I direkt von der Arbeitsagentur unterstützt werden, hat sich um 32 gegenüber dem Juni auf nun 471 erhöht.

Höhere Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote im Bereich der Agentur für Arbeit in Dülmen erhöhte sich damit von 3,4 Prozent im Juni auf 3,6 Prozent im Juli. Berücksichtigt werden bei der Berechnung der Quote auch die 441 arbeitslosen Nottulner. Im Juli hat sich die Zahl der Arbeitslosen in Nottuln um 21 gegenüber dem Juni erhöht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7514465?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker