Lage am Morgen
Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Radfahrer sind im Dülmener Verkehr zunehmend gefährdet, das Technische Hilfswerk hilft in der Corona-Quarantäne und die Landwirtschaft beklagt den anhaltenden Flächenabbau. Dülmens Sportvereine melden einen anhaltenden Abwärtstrend im Jugendbereich Fußball.

Donnerstag, 30.07.2020, 06:05 Uhr aktualisiert: 30.07.2020, 06:10 Uhr
Lage am Morgen: Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss
Die Landwirte klagen über wegbrechende Flächen. Foto: Marcy

Das müssen Sie wissen:

Insgesamt zeigt der Unfallatlas des statistischen Landesamtes: In Dülmen gibt es keine Unfallschwerpunkte, an denen es immer wieder kracht. Doch immer mehr Radfahrer sind in Verkehrsunfälle verwickelt. Und hier gibt es noch eine Menge zu tun. Die vier Radfahrwege kommen nicht vor 2021.

Der Kreis Coesfeld hat eine Fläche von gut 111.000 Hektar, von denen 67 Prozent als landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen sind. Das teilt der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband mit. Allein von 2016 bis 2020 hat die landwirtschaftliche Nutzfläche aber um satte 986 Hektar abgenommen,

Seit Beginn der Covid 19-Pandemie unterstützten THW-Einsatzkräfte die Kreisverwaltung. So waren Ehrenamtliche des Technischen Hilfswerks aus Dülmen bei der Erkundung eines Standortes für ein geplantes Hilfspflegeheim in Seppenrade im Einsatz. Zudem nahm stets ein Vertreter des THW als Fachberater an den Sitzungen des Krisenstabs im der Kreishaus teil.
Auch im Kreis Gütersloh, in dem zahlreiche Menschen in Quarantäne waren, konnten THWler aus Dülmen helfen. In den letzten Wochen wurden insgesamt 4600 Pakete mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln gepackt.

Die Zahl der gemeldeten Jugendmannschaften im Fußballkreis Ahaus/ Coesfeld und damit die Anzahl an Nachwuchskickern ist weiter stark rückläufig. Die Coronapause hat den Effekt noch verstärkt, fürchtet Kreisjugendausschuss-Vorsitzender Sven Wesenberg.
Sportergebnisse:
TuS Wüllen - DJK Rödder 2:0 (1:0).

Wetter:
Sonniges Wetter mit nur leichten Wolken. Es wird warm mit 23 bis 25 Grad. Der Wind wehr allenfalls schwach aus verschiedenen Richtungen.

Verkehr:
Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten:
Brokweg zwischen Baaksbach und Westhagen, Kreuzweg (Einbahnstraße in Fahrtrichtung Bahnhof), L 551 zwischen Buldern und Abzweig K 13; daneben laufen Kanalarbeiten und archäologische Ausgrabungen im IGZ-Quartier

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7513700?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker