Blick-hinter-die-Kulissen-Tour führt zum Hof Uckelmann
DZ-Leser zu Besuch auf dem Schweinehof

Dülmen. Am Montag war es für den neun-jährigen Timo endlich so weit: Für ihn erfüllte sich ein Traum. Er durfte im Rahmen der DZ-Sommeraktion einen echten Mähdrescher fahren.

Dienstag, 28.07.2020, 11:00 Uhr
Blick-hinter-die-Kulissen-Tour führt zum Hof Uckelmann : DZ-Leser zu Besuch auf dem Schweinehof
Michael Uckelmann (links) zeigte Familie Teutemacher, wie es auf dem Bauernhof so zu geht. Foto: Beena Shaikh

Der Jubel war groß, als am Freitagmittag das Telefon bei Familie Teutemacher klingelte und der neun-jährige Timo erfuhr, dass er der Gewinner der DZ-Sommeraktion ist. Denn Timo ist ein großer Fan von allem, was Motoren hat, je größer, desto besser. Und da traf es sich gut, dass der Gewinn dieses Mal ein Besuch auf dem Hof Uckelmann in Daldrup gewesen ist, wo er unter anderem selbst den riesigen Mähdrescher fahren durfte.

Erste Station: Schweinestall

Zuerst ging es in den Schweinestall. Hier leben insgesamt 6000 Tiere: vom neugeborenen Ferkel bis zum etwa 120 Kilo schweren Mastschwein, das mit sechs Monaten zum Schlachtbetrieb transportiert werden kann. Den Hof führt der 38-jährige Michael Uckelmann. Er lebt hier mit seinen beiden Kindern und seiner Frau Simone, die sich um das Büro kümmert. Uckelmann berichtete: „Die gesamte Unterbringung der Tiere hier ist gesetzlicher Mindeststandard. Allerdings gibt es von politischer Seite gerade Überlegungen, das Platzangebot zu vergrößern.“

Nicht nur um die Schweinezucht kümmert sich Familie Uckelmann, deren Hof schon mehrere hundert Jahre alt ist. Auch beispielsweise Weizen uns Gerste wird rund um den Hof vor Hiddingsel angebaut. 130 Hektar müssen bewirtschaftet werden, das sind circa 200 Fußballfelder.

Joystick löst Lenkrad ab

Damit das reibungslos funktionieren kann, steht ein eigener Mähdrescher auf dem Hof. Und genau den durfte Timo dann sogar selbst steuern. Als er aus dem Mähdrescher wieder aussteigt, ist er ganz begeistert. Das 300.000 Euro teure Gefährt besitzt nämlich Kameras und einen Joystick anstelle eines Lenkrads. Dadurch sei das Lenken sehr leicht gewesen, erklärte Timo, der sichtlich stolz war.

Aber Timos Favorit war eindeutig der Mähdrescher. „Weil der so groß ist und das Lenken mit dem Joystick macht ein bisschen mehr Spaß“, verrät der Grundschüler. Michael Uckelmann weiß auch, warum das so ist: „Das ist fast wie Computer spielen, nur halt im echten Leben.“ Aber wenn man vor die Wand fährt, dann gebe es keinen Reset-Knopf.

DZ-Sommeraktion 2020: Hof Uckelmann

1/50
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
  • Foto: Beena Shaikh
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7510789?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker