Sommergefühle und Überlebenskämpfe
Was ich am Montag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Corona stellt Künstler oder Schausteller weiterhin vor große Schwierigkeiten; gleichzeitig nimmt das kulturelle und gesellschaftliche Leben mit Veranstaltungen und Plänen zur Erinnerungsarbeit wieder Fahrt auf.

Montag, 27.07.2020, 06:00 Uhr
Sommergefühle und Überlebenskämpfe: Was ich am Montag in Dülmen wissen muss
Ein entspanntes Sommerpicknick unter schattigen Bäumen genossen am Sonntag einige Familien im düb. Foto: Claudia Marcy

Das müssen Sie wissen:
Darf’s ein bisschen mehr sein? Ein paar Besucher mehr hätten die Veranstaltungen der Reihe „Kultur geht baden?!“ am Wochenende vertragen können. Das Jazz-Quartett Leerik erntete erntete viel Beifall von den Zuhörern. Das Picknick am Sonntag litt unter den schlechten Wetterprognosen - dabei schien am Ende doch die Sonne.

Die Erinnerungsarbeit geht weiter: Das archäologische Fenster hinter der Kirche St. Viktor soll einen Blick in das freigelegte Kellergewölbe des Hauses ermöglichen, in dem bis zum Krieg die jüdische Familie Pins lebte. Die Erinnerungsarbeit, die dadurch angestoßen werden soll, beschäftigt sich mit den Spuren jüdischen Lebens in und um Dülmen.

Das Schicksal des in Hausdülmen gestrandeten Circus Fantastico beschäftigt die Dülmener. Um das Futter für ihre Tiere zusammenzubekommen, gehen die Familienmitglieder des Zirkus mit der Sammelbüchse von Haus zu Haus. Sie bieten auch, gegen Spende, kleine Zirkusvorführungen unter freiem Himmel an.

Eine gelungene Premiere feierte die TSG am Samstag mit dem ersten Stabhoch-Sprungmeeting in Dülmen. Sieger des Wettbewerbs wurde Sebastian Giese mit übersprungenen 4,26 Metern. Lokalmatador Thomas Bleß schaffte 3,10 Meter.

Wetter:

Anfangs freundlich, später ziehen teils dichtere Wolkenfelder durch, Regen fällt aber kaum. Höchstwerte: 22 bis 24 Grad. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südwest.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten:
Brokweg zwischen Baaksbach und Westhagen, Kreuzweg (Einbahnstraße in Fahrtrichtung Bahnhof), L 551 zwischen Buldern und Abzweig K 13; daneben laufen Kanalarbeiten und archäologische Ausgrabungen im IGZ-Quartier

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7509431?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker