Endlich ist es wo weit: Kilometer sammeln für die Kommune
Anmeldungen fürs Stadtradeln ab September möglich

Dülmen. Das Stadtradeln findet im September statt, nachdem es aufgrund der Corona-Pandemie im Frühling abgesagt werden musste.

Freitag, 24.07.2020, 16:04 Uhr aktualisiert: 24.07.2020, 16:51 Uhr
Endlich ist es wo weit: Kilometer sammeln für die Kommune: Anmeldungen fürs Stadtradeln ab September möglich
Vom 1. bis 21. September können die Dülmener beim Stadtradeln in die Pedale treten. Schon jetzt ist eine Anmeldung möglich. (Symbolbild) Foto: dpa

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die Stadtradeln-Aktion im Mai zunächst nicht stattfinden konnte, rollt die Aktion in Dülmen nun vom 1. bis 21. September an. Alle Dülmener können dabei für ihre Kommune Kilometer sammeln, zudem winken Preise und Auszeichnungen.

„Wer vom Auto auf das Fahrrad umsteigt, tut damit nicht nur etwas für sich, sondern auch für das Klima“, betont Bürgermeisterin Lisa Stremlau und lädt zum Mitmachen ein. „Denn neben der eigenen Fitness profitiert durch die CO2-Einsparung vor allem unsere Umwelt.“ Mehr als 500 radfahrbegeisterte Dülmener haben sich im vergangenen Jahr an der Aktion beteiligt.

Registrierung schon online möglich

Wer mitmachen möchte, kann sich bereits jetzt online registrieren, einem Team in Dülmen beitreten oder ein eigenes Team gründen. „In den 21 Aktionstagen im September können dann die täglich gefahrenen Kilometer online eingetragen oder über die Stadtradeln-App erfasst werden“, erklärt Dülmens Fahrradbeauftragte Anja Althoff.

Wer keinem bestimmten Team von etwa Arbeitskollegen, Freundeskreis, Familie oder Nachbarschaft beitreten möchte, fährt einfach für das offene „Team Dülmen“. Außerdem bieten Dülmen Marketing, der ADFC und das Sport- und Gesundheitszentrum geführte Touren während der Stadtradeln-Zeit an.

Rückfragen an Anja Althoff, Tel. 02594/12632, Email a.althoff@duelmen.de.

www.stadtradeln.de/duelmen

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7507644?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker