Von Vorlesern, Vorspielern und Vereinsvertreten
Das sind die Zitate der Woche

Dülmen. Wer sich aus der aktiven Vereinsarbeit zurückzieht, wer sogar auf Verkehrsinseln Theater spielen kann und wer schon um 17 Uhr Gute-Nacht-Geschichten vorlesen kann. Das alles findet sich hier. Das sind die Zitate der Woche.

Samstag, 11.07.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 11.07.2020, 16:08 Uhr
Von Vorlesern, Vorspielern und Vereinsvertreten : Das sind die Zitate der  Woche

„Dann ist es zwar erst 17 Uhr, aber man muss so eine Zeit mit Humor nehmen.“
Die Gute-Nacht-Geschichte beim Integrativen Ferienlager von Heilig Kreuz muss sein - auch wenn das Lager diesmal in Dülmen statt in Syke stattfindet, verrät Lisa Scheffer

„Ich muss nicht mit den Füßen voran aus den Ämtern bei Brukteria Rorup getragen werden.“
Nach 46 Jahren bei Brukteria Rorup zieht sich Berni Langener aus der Vereinsarbeit zurück

„Wir sind alles alte Hasen und können eigentlich überall spielen, notfalls auch auf einer Verkehrsinsel.“
Trotzdem ist Katrin Piplies vom Improtheater Frizzles vermutlich froh, dass der Auftritt in Dülmen auf der Sommerbühne im düb stattfindet

„Das war eine ziemliche Akrobatik.“
Das Feuchtgebiet am Karthäuser Mühlenbach feucht halten und wenn möglich genug Wasser für den neuen Fischpass abzweigen: Wie kompliziert das war, veranschaulicht Dr. Gerold Caesperlein

„Mir sind bisher keine Situationen zu Ohren gekommen, in denen wir von Bodycams profitiert hätten.“
Ordnungsamtsleiter Jürgen Heilken sieht momentan - zum Glück - in Dülmen keinen Bedarf für Bodycams für Ordnungsamt-Mitarbeiter

„Bei Derbys oder Partien in den höheren Spielklassen können 100 Personen wenig sein.“
Manfred Schnieders, Vizepräsident Amateurfußball beim FLVW wünscht sich ein flexibles Zuschauerkonzept, gemessen an der Größe der Stadien.

„Hier wird genauso fröhlich gespielt und getobt wie sonst auch.“
Teamerin Luisa Rüsch über die Spielplatzaktion, bei der einige Corona-Regeln zu beachten sind

„Das Dorfauto Rorup ist für kurze Strecken gedacht; vielleicht führt es bei reger Nutzung dazu, dass Zweitautos abgemeldet werden.“
Paul Pankoke zum Nachhaltigkeitsaspekt des Projektes

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7489063?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker