Fahnenschlag und Missgeschick
Was ich am Montag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Fahnenschläger eröffnen den Wortgottesdienst, Kuscheltiere sind in der Givebox nicht willkommen und ein Auto steht  auf den Stufen zum Kirchplatz.

Montag, 06.07.2020, 06:00 Uhr
Fahnenschlag und Missgeschick: Was ich am Montag in Dülmen wissen muss
Wortgottesdienst im Freien: Die Sitzgelegenheit bringen die Besucher selbst mit. Foto: Claudia Marcy

Das müssen Sie wissen:

Die Givebox der Evangelischen Kirchengemeinde läuft gut. Was der eine entbehren kann und möchte, kann der andere gut gebrauchen. Doch allzu oft muss Hausmeister Berthold Wessels Dinge entfernen, die nicht in die Box gehören.

Nicht im Gotteshaus, sondern unter freiem Himmel treffen sich an den Feriensonntagen die Mitglieder der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz zum Wortgottesdienst. An jeweils wechselnden Orten kommt man zusammen. Sonntag war es der Schützenplatz im Dernekamp.

Ein Pkw auf den Stufen vom Kirchplatz zur Marktstraße, das zog die Blicke der Passanten in der Fußgängerzone auf sich. Und ihr Mitleid. Aus dieser misslichen Lage konnten Fahrer und Pkw befreit werden.

Training und Freundschaftsspiele sind bei den Fußballern wieder erlaubt. Wie es aber mit der neuen Saison aussieht, da sind noch viele Fragen zu klären, wie Willy Westphal, Vorsitzender des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld der DZ erklärt.

Wetter:

Mal sonnig, häufig wolkig, gelegentlich regnet es. Die Temperaturen erreichen 17 bis 19 Grad. Der Südwest- bis Westwind weht mäßig bis frisch mit starken Böen.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten:

Kreuzweg (Einbahnstraße in Fahrtrichtung Bahnhof), L 551 zwischen Buldern und Abzweig K 13; daneben laufen Kanalarbeiten und archäologische Ausgrabungen im IGZ-Quartier

 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7481738?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker