Offener Garten in Buldern hilft Menschen in Afrika
Blumenfreunde spenden für Burkina Faso

Buldern. Trotz der Corona-Krise hatte Maria Eggenkemper ihren Garten für Besucher geöffnet. Und um Spenden für Burkina Faso gebeten. Beide Aktionen waren sehr erfolgreich.

Donnerstag, 02.07.2020, 16:19 Uhr aktualisiert: 02.07.2020, 16:26 Uhr
Offener Garten in Buldern hilft Menschen in Afrika: Blumenfreunde spenden für Burkina Faso
Maria Eggenkemper (2.v.r.) überreichte den Scheck für das Projekt Burkina Faso an (v.l.) Beatrix Frings, Antonius Eilers und Dr. Christoph Everding. Foto: Patrick Hülsheger

Übergabe im Garten

Dank eines Kartensystems wurde sichergestellt, dass nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig den Garten am Buldergeist 36 besuchen konnte. „Die Leute haben geduldig gewartet, bis sie reinkommen konnten.“ Gleichzeitig waren die Besucher spendabel. Während der Veranstaltung wurde für die Gruppe Partnerschaft Grenzenlos der Gemeinde St. Pankratius, und dort speziell für das Projekt Burkina Faso gesammelt. Auch Einzahlungen auf das Spendenkonto waren möglich. So kamen am Ende stolze 1850 Euro heraus, die Maria Eggenkemper am Mittwochabend in ihrem Garten an Partnerschaft Grenzenlos übergeben konnte

Geld wird an Besucher weitergereicht

„Einen herzlichen Dank an alle Spender und natürlich an die Familie Eggenkemper“, so Antonius Eilers, der gemeinsam mit Beatrix Frings und Dr. Christoph Everding den Scheck in Empfang nahmen. Im Juli erwarten die Bulderaner Besuch aus Burkina Faso. Dann werde das Geld weitergereicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7477939?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker