Archäologische Arbeiten
Funde werden zum Stadtgespräch

Dülmen. Erneut haben die Archäologen in der Marktstraße Überreste des Friedhofes inklusive menschlicher Überreste freigelegt. Für viele Passanten waren die Arbeiten ein Blickfang.

Montag, 29.06.2020, 17:25 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 17:28 Uhr
Archäologische Arbeiten: Funde werden zum Stadtgespräch
Die Funde bei den Ausgrabungen in der Marktstraße zogen am Montag die Blicke auf sich. Foto: privat

Die archäologischen Ausgrabungen in der Marktstraße waren am Montag erneut der Blickfang für viele Passanten. Denn die Archäologen wurden erneut fündig und brachten menschliche Überreste zum Vorschein.

Sie gehören, wie schon vorherige Funde (DZ berichtete) zum früheren Friedhof, der auf dem Kirchhof von St. Viktor einst lag und, wie die bisherigen Ausgrabungen zeigen, viel weiter in die heutige Fußgängerzone hereinreichte, als zunächst angenommen.

In den sozialen Medien machten die Fotos bereits am Vormittag die Runde. Auch CDU-Ratsfrau Filomena Müller drückte auf den Auslöser und stellte der DZ ihr Foto zur Verfügung. „Ich bin sehr interessiert, was bei den Arbeiten über die Geschichte Dülmens zum Vorschein kommt“, so Filomena Müller.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7473530?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker