Erste Sprechstunde am nächsten Freitag
Senioren-Info berät künftig im einsA

Dülmen. Die Dülmener Senioren-Info startet nach der Corona-Zwangspause wieder mit ihren Beratungen - und zwar an einem neuen Standort. Künftig ist die DSI im einsA zu finden.

Mittwoch, 03.06.2020, 10:47 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 10:50 Uhr
Erste Sprechstunde am nächsten Freitag: Senioren-Info berät künftig im einsA
Die Senioreninfo nimmt am Freitag ihre Beratung im einsA auf. Foto: Stadt Dülmen/Siemes

Dülmen. Die Dülmener Senioren-Info (DSI) nimmt am Freitag, 5. Juni, ihre Beratung wieder auf. Sie findet künftig im einsA, dem Intergenerativen Zentrum, und nicht mehr in der Overbergpassage statt.

Die Sprechstunden-Zeiten bleiben aber bestehen: freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr. Das Büro ist im Erdgeschoss direkt in der Nähe des großen Infopoints zu finden. Das einsA ist derzeit über den Eingang am Bült zu erreichen. Das Betreten ist nur mit Mundschutz gestattet, Infotafeln beschreiben die Sicherheits- und Hygieneregeln im Haus. Auch für die DSI-Sprechstunde gilt eine Mundschutz-Pflicht.

Diese Beratungsangebote gibt es im einsA

Die Senioreninfo ist das erste von mehreren Angeboten im städtischen Beratungsraum im einsA, das seine Arbeit aufnimmt. Auch die Freiwilligenbörse, die Rentenberatungen der Deutschen Rentenversicherung und des Versichertenältesten, die Pflege- und Wohnberatung des Kreises Coesfeld, der VdK-Ortsverband Dülmen, die Beratung der Blinden- und Sehbehindertenvereine NRW, EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) und die Alzheimer-Gesellschaft im Kreis sind hier künftig zu finden. Wann die weiteren Angebote starten, steht derzeit aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433933?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker