Wirtschtaftsörderung sponsert Gutscheine
Städtische Einkaufshilfe

Dülmen. Sowohl dem Einzelhandel als auch der Gastronomie und den Bürgern in der Corona-Krise gleichzeitig unter die Arme greifen. Und das möglichst unkompliziert und schnell. Das waren die Vorgaben, die sich die städtische Wirtschaftsförderung selbst gegeben hat. Die Gutschein-Aktion „20plus“ startet am Freitag, 29. Mai.

Donnerstag, 28.05.2020, 15:44 Uhr aktualisiert: 28.05.2020, 15:51 Uhr
Wirtschtaftsörderung sponsert Gutscheine: Städtische Einkaufshilfe
Die Wirtschaftsförderung zahlt ab Freitag einen Zuschuss zu jedem Dülmen-Gutschein, der vor Ort gekauft wird. Foto: Stadt Dülmen/Siemes

Die Idee dahinter ist einfach: Wer ab sofort einen Dülmen-Gutschein erwirbt, bekommt von der Wirtschaftsförderung noch einmal 20 Prozent des Wertes als Geschenk dazu. Anders gesagt: Für 100 Euro erhält man einen 120-Euro-Gutschein.

Hilfe für Händler und Kunden

„Für Einzelhändler und Gastronomen ist die Corona-Krise mit herben Umsatzeinbußen verbunden. Diese Partner vor Ort möchten wir mit der Aktion unterstützen.“, betont Wirtschaftsförderer Jürgen Schmude. Gleichzeitig sei sie aber auch ein schönes Angebot für alle Dülmener, die mithilfe der Gutscheine Geld sparen könnten, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Spielregeln

Um einem Missbrauch der Gutschein-Aktion vorzubeugen, gelten einige grundlegende Spielregeln: Pro Person ist ein maximaler Gutscheinwert von 100 Euro erlaubt. Insgesamt steht ein städtisches Budget von 25.000 Euro zur Verfügung. Die Gutscheine „20plus“ können ab Freitag, 10 Uhr, ausschließlich in der Geschäftsstelle von Dülmen Marketing erworben werden: Online gekaufte Gutscheine können nicht bezuschusst werden. Zudem sind bereits gekaufte Gutscheine nicht Teil der Aktion.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7427582?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker