Café Kleine Auszeit öffnet eine Dependance im Dernekamp
Kaffeezeit unter der Kastanie

Dülmen. Das Café Kleine Auszeit bekommt eine Zweigstelle im Dernekamp. Und diese wird keine Kopie des Originals sein, sondern etwas ganz besonderes. 

Donnerstag, 21.05.2020, 11:00 Uhr
Café Kleine Auszeit öffnet eine Dependance im Dernekamp: Kaffeezeit unter der Kastanie
Kaffee und Kuchen in historischem Ambiente: Ulrike Sandkühler (3.v.l.) eröffnet am Samstag in der früheren Gaststätte Brüggemann im Dernekamp eine Dependance der Kleinen Auszeit. Foto: cm

Das Café Kleine Auszeit vergrößert sich. Nicht am bisherigen Standort bei Blumen Fimpeler in unmittelbarer Nähe zum Waldfriedhof, sondern gut einen Kilometer weiter im Dernekamp. Dort öffnet Auszeit-Chefin Ulrike Sandkühler eine Dependance ihres Cafés in der früheren Gaststätte Brüggemann, direkt hinter dem Kreisverkehr zum ehemaligen Kasernengelände.

Am Samstag, 23. Mai, können die Gäste zum ersten Mal in der historischen Schankstube Kaffee und Kuchen genießen. „Wir fangen langsam an, öffnen zunächst nur samstags und sonntags, jeweils 13 bis 17.30 Uhr“, sagt Ulrike Sandkühler.

Kaffeeklatsch in historischen Räumen

Die Gäste können sich auf all das freuen, was das Café Kleine Auszeit auszeichnet: frische, selbst gebackene Kuchen und Torten, guten Kaffee, aufmerksame Servicekräfte und ein außergewöhnliches Ambiente. Blickpunkt im Lokal im Dernekamp ist die historische Theke aus dem 19. Jahrhundert. Auch die alten Bodenfliesen, Fenster und Türen sorgen für viel Atmosphäre.

Das zweite Café bietet die Möglichkeit, die Einschränkungen auszugleichen, die die Coronazeit mit den Abstandsregeln auferlegt. Größere Gesellschaften, für die die Kleine Auszeit zu klein wäre, haben im Dernekamp Platz. Bei ihren Mitarbeiterinnen findet Ulrike Sandkühler volle Unterstützung - und auch bei Familie Brüggemann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417867?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker