Seit Tagen keine Neuinfektion in der Stadt
Nur noch 16 Dümener an Covid-19 erkrankt

Dülmen. Nach dem Corona-Ausbruch bei Westfleisch hat sich die Lage wieder beruhigt, die Zahl der Neuinfektionen ist kreisweit nur geringfügig gestiegen. Die Gastronomie im Kreis darf Montag wieder öffnen.

Sonntag, 17.05.2020, 18:40 Uhr aktualisiert: 17.05.2020, 18:48 Uhr
Seit Tagen keine Neuinfektion in der Stadt: Nur noch 16 Dümener an Covid-19 erkrankt
Foto: dpa

Ein Todesfall mehr

Die Zahl der Ansteckungen im Kreis Coesfeld ist an Wochenende auf 836 gestiegen. Das sind nur zwei Infizierte mehr als am Freitag. Deutlich angestiegen ist hingegen die Zahl der Genesenen: 499 Menschen sind als gesund gemeldet, 24 mehr als am Freitag. Allerdings ist die Zahl der an Covid-19 Verstorbenen um eine Person auf nun 21 gestiegen.

Keine Neuinfektionen in Dülmen

Auch die Zahlen für Dülmen zeigen eine deutliche Entspannung. Die Zahl von 165 Infizierten ist seit Dienstag konstant und hat sich auch am Wochenende nicht erhöht. 144 Dülmener sind nun genesen, bei nur noch 16 ist die Krankheit aktiv.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7413462?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker