Ausbruch bei Fleischverarbeiter
Rasante Zunahme der Infektionen

Der Kreis Coesfeld meldet die höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit Beginn der Messungen.Es sind dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 581 Infizierte gemeldet – gegenüber dem Stand von 528 Fällen am vergangenen Samstag (2. Mai 2020).

Montag, 04.05.2020, 20:11 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 16:45 Uhr
Ausbruch bei Fleischverarbeiter : Rasante Zunahme der Infektionen
Mehr Neuinfektionen als je zuvor Foto: dpa

Bei einem Großteil der neu hinzugekommenen Infizierten handelt es sich um Beschäftigte eines fleischverarbeitenden Unternehmens in Coesfeld; sie wohnen in unterschiedlichen Orten im Kreis.

Gezielte Fallsuche

Die starke Zunahme erklärt sich aus der aktiven Fallsuche des Kreisgesundheitsamtes: "Wir haben in den vergangenen Tagen in diesem Personenkreis gezielt ermittelt und entsprechend oft getestet", betont Ärztin Celine Klostermann vom Kreisgesundheitsamt. Es handele sich bislang dort um vergleichsweise milde Verläufe, nur eine Person muss im Krankenhaus behandelt werden. Unter strengen Auflagen, die das Kreisgesundheitsamt überwacht, wird die Produktion im Betrieb weiter fortgesetzt.

Zahlen nach Kommunen

Die Zahl von 581 Ansteckungsfällen teilt sich auf wie folgt: In Ascheberg sind es 41 Personen, in Billerbeck 30, in Coesfeld 111, in Dülmen 158, in Havixbeck 23, in Lüdinghausen 52, in Nordkirchen 20, in Nottuln 35, in Olfen 22, in Rosendahl 39 und in Senden 50. Es sind aktuell keine weiteren Todesfälle zu beklagen. 426 Menschen sind gesundet. Derzeit werden zehn Menschen im Krankenhaus behandelt, keiner davon auf der Intensivstation.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395643?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker