Gottesdienste erobern sich Platz im Alltag zurück
Singen mit Maske und Abstand

Dülmen. Mit umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen fanden am Wochenende nach sieben Wochen Pause in den katholischen Gemeinden wieder die ersten Gottesdienste statt. Die evangelische Kirchengemeinde zieht in einer Woche nach.

Sonntag, 03.05.2020, 19:30 Uhr
Gottesdienste erobern sich Platz im Alltag zurück: Singen mit Maske und Abstand
Nach sieben Wochen Pause fand in der Kreuzkirche am Samstagabend wieder ein Wortgottesdienst statt. Foto: Stief

"Es hatte schon etwas unwirkliches“, so Pfarrer Peter Nienhaus nach dem Wortgottesdienst am Samstagabend. Es war der erste Gottesdienst nach sieben Wochen Pause in der Heilig-Kreuzkirche. Nienhaus hatte als Motto „Ich bin der Gute Hirte“ gewählt, „denn Gott begleitet uns auch in diesen schweren Zeiten.“
Die Zahl der Gottesdienstbesucher war im Vorfeld auf 95 festgelegt worden, „und es waren noch einige Plätze frei. Man hat heute gemerkt, dass die Menschen wie auch sonst im Alltag auf Abstand achteten und das Singen mit der Maske fiel einigen schwer“, aber immerhin sei für viele ein Stück Normalität zurückgekehrt.

Voranmeldung bei St. Viktor

„Es war schön, zu sehen, dass sich so viele Freiwillige gemeldet haben, die uns bei der Vorbereitung und den Hygienemaßnahmen geholfen haben und ein besonderer Dank geht da unser Küsterehepaar Helmut und Beate Eich“, so Pastoralreferentin Elisabeth Scheffer.
„Unser Verfahren mit den Voranmeldungen für die Gottesdienste ist sehr gut gelaufen“, berichtete die leitende Pfarrsekretärin Anja Ruffer von der Gemeinde St. Viktor am Samstagmittag. Dort konnten sich bis 12 Uhr noch die Gottesdienstbesucher telefonisch registrieren lassen. „Und davon haben auch viele Gebrauch gemacht, die sich vorab nicht registriert hatten.“ Vorangemeldet hatten sich jeweils etwa 20 Besucher pro Gottesdienst, maximal waren 54 Gläubige pro Gottesdienst zugelassen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393944?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker