Der Mai(käfer) ist gekommen
Die neusten Bilder der DZ-Leser im Mai 2020 - Teil I

Dülmen. Der Mai ist gekommen - und die passenden Käfer gleich mit: Die Krabbler waren zuletzt ein beliebtes Fotomotiv bei den DZ-Lesern. Hier gibt es die neuesten Bilder.

Sonntag, 03.05.2020, 16:00 Uhr
Der Mai(käfer) ist gekommen: Die neusten Bilder der DZ-Leser im Mai 2020 - Teil I
Die Maikäfer sind unterwegs. Foto: Jussen

Der Mai ist gekommen, da dürfen Maikäfer natürlich nicht fehlen. Und tatsächlich erreichten die Redaktion in den vergangenen Tagen gleich eine ganze Reihe von Fotos mit diesen kleinen Krabblern. Alle eingeschickten Fotos gibt es in der Bilderstrecke zu bestaunen.

Die neusten Bilder der DZ-Leser im Mai 2020 - Teil I

1/14
  • Diese interessante Aufnahme ist Martin Deckenhoff geglückt.

    Foto: Martin Deckenhoff
  • Kürzlich standen standen Mond und Venus, die beiden hellsten Objekte am Abendhimmel, sehr nahe zusammen. Das hat Franz Otto Fimpeler mit der Kamera festgehalten.

    Foto: Franz Otto Fimpeler
  • Dieser Maikäfer fand ein schattiges Plätzchen unter dem Ginkoblatt im Garten von Maria Eggenkemper.

    Foto: Maria Eggenkemper
  • Bärbel Jussen hat diesen Maikäfer bei Freunde im Garten entdeckt

    Foto: Jussen
  • Eine einzelne gelbe Pflanze im Vordergrund und ein Feld im Hintergrund: eine Aufnahme von Ramazan Zehiroglu.

    Foto: Ramazan Zehiroglu
  • Auf dem Spielplatz des Familienzentrums Heilig Kreuz hat der fünfjährige Alexander die ersten Maikäfer entdeckt und intensiv beobachtet.

    Foto: Theresa Dirking
  • "Spätabends fielen uns die ersten Maikäfer im wahrsten Sinne des Wortes in die Hände - das sollte doch Glück bringen in dieser Zeit", berichtet Sabine Elsbecker.

    Foto: Sabine Elsbecker
  • Sonnenuntergang mit Spinnennetz, aufgenommen von

    Foto: Theresia Niehoff
  • "Ein Gruß aus unserem Garten, nach dem Regen, auf den wir alle schon sehnlichst gewartet haben. Für die Pflanzen eine Wohltat", schreibt Manfred Hentschke.

    Foto: Manfred Hentschke
  • Ein Sonnenaufgang im Dernekamp, beobachtet von Theresia Niehoff.

    Foto: Theresia Niehoff
  • "Wenn ich langsam durch die Natur gehe, entdecke ich wunderbare Dinge, zum Beispiel die Blumen, die am Wegesrand stehen und geduldig darauf warten, dass wir sie beachten", berichtet Theresia Niehoff.

    Foto: Theresia Niehoff
  • Farben blühen momentan besonders schön, hat Ramazan Zehiroglu festgestellt.

    Foto: Ramazan Zehiroglu
  • Farben blühen momentan besonders schön, hat Ramazan Zehiroglu festgestellt.

    Foto: Ramazan Zehiroglu
  • Störche auf Futtersuche auf einem gerade geplügten Feld.

    Foto: Ramazan Zehiroglu
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391316?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker