Künstler-Netzwerk und Wertstoffhof-Schlangen
Was ich am Wochenende in Dülmen wissen muss

Dülmen. Wie lief der Heimunterricht, wie sich Künstler jetzt helfen sollen und wo es heute Abend deutschsprachigen Punk-Rock gibt: Das müssen Sie am Wochenende wissen.

Samstag, 04.04.2020, 06:00 Uhr
Künstler-Netzwerk und Wertstoffhof-Schlangen: Was ich am Wochenende in Dülmen wissen muss
Selbst ist die Frau: Dankbar nutzten zahlreiche Dülmenerinnen und Dülmener am Freitag die Ausnahmeöffnung des Wertstoffhofs, um ausrangierte Elektrogeräte und anderen (Sperr-)Müll zu entsorgen. Auch heute ist der Wertstoffhoff geöffnet. Foto: Marcy

Das müssen Sie wissen:

Die Corona-Krise hat Dülmen derzeit fest im Griff. So stieg die Zahl der bestätigten Infektionen am Freitag auf 115, kreisweit auf 377. Da viele ihre Freunde und Verwandten derzeit nicht besuchen dürfen, hat die DZ eine Fotoaktion gestartet, bei der Leser ihre Liebsten über die Zeitung grüßen können. Heute ist die erste Foto-Sonderseite erschienen. Und ab 10 Uhr wird auch die Online-Fotostrecke auf der DZ-Homepage freigeschaltet.

Ab jetzt sind Osterferien. Wobei: Die Schulen hatten in den vergangenen Wochen wegen der Corona-Krise bereits geschlossen, die Schüler wurden daheim unterrichtet. Wie das lief, das berichten vier Schulleiter in der DZ-Ausgabe von Samstag.

Ausnahmsweise hat der Wertstoffhof heute geöffnet, und zwar von 9 bis 15 Uhr. Maximal fünf Fahrzeuge dürfen gleichzeitig auf das Gelände. Es gibt Kontrollen, Wartezeiten sind daher möglich. Kostenpflichtige Abfälle werden nicht angenommen. Bereits am Freitag gab es eine Sonderöffnung - und der Andrang war sehr groß. Bereits eine Stunde vor Öffnung waren die ersten Autos da. Mehr lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Samstag.

Die freiberufliche Künstlerin Leonie Schlüter, die gebürtig aus Hiddingsel kommt, erhält keine Transferleistungen in der Corona-Krise. Sie hat sich daher etwas für ihren Berufsstand ausgedacht. Gemeinsam mit Freundin Pia Heser hat sie ein virtuelles Künstler-Netzwerk geschaffen: „Between Walls“ heißt es und soll freiberuflichen Künstlern eine Plattform bieten, sich untereinander zu verbinden.

Heute werden wegen der Corona-Krise von der Kolpingsfamilie Dülmen keine Altkleider am Kolpinghaus entgegengenommen. Die Altkleider-Container im Hof des Kolpinghauses stehen nach wie vor zur Kleiderabgabe zur Verfügung und werden auch regelmäßig geleert, betont die Kolpingsfamilie. Auch in Rorup findet keine Altkleidersammlung statt, hier stehen am Kirchplatz Container bereit.

Die Tischtennis-Landesliga wird aufgrund der Corona-Krise vorzeitig abgebrochen. Die Merfelder um Spitzenspieler Raphael Schwaag beenden die Saison auf dem dritten Rang. Im Interview auf der lokalen Sportseite am Samstag bezieht der Jugend 70-Kapitän Stellung.

Termine:

Samstag

20 bis 22 Uhr, Projekt Wohnzimmer: deutschsprachiger Punk-Rock mit Effektief aus Lüdinghausen, Stream unter www.projekt-wohnzimmer.org

Sonntag

Die Evangelische Gemeinde schaltet am Sonntag um 10.30 Uhr einen neuen Online-Gottesdienst auf Youtube frei, und zwar unter dem Link t1p.de/eid-auf-youtube

Wetter:

Kompakte Wolkenfelder und Sonne im Wechsel, aber trocken. Temperaturen bei 12 bis 14 Grad mit schwachem Wind aus Südost bis Süd.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten:
L 551 zwischen Buldern und Abzweig K 13, L 600 zwischen Höhe Mühlenbach und Brücke der Eisenbahnlinie, Mühlenweg zwischen Hülstener Straße und Koppelweg, zwischen Rathausgasse und Münsterstraße

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356482?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker