Zahl der Infizierten steigt langsam weiter
109 bestätige Corona-Fälle in Dülmen

Dülmen. Vergleichsweise langsam ist die Zahl der Corona-Fälle in Dülmen am Dienstag gestiegen. So meldete der Kreis am Abend sieben neue Fälle, damit erhöht sich die Anzahl der Infizierten auf 109.

Dienstag, 31.03.2020, 18:30 Uhr aktualisiert: 31.03.2020, 18:43 Uhr
Zahl der Infizierten steigt langsam weiter: 109 bestätige Corona-Fälle in Dülmen
In Dülmen wurden am Dienstag 109 Corona-Fälle gezählt. Foto: dpa

Nach den traurigen Nachrichten von Montag, als der Kreis die ersten beiden Corona-Todesfälle in Dülmen melden musste, ist am Dienstag die Zahl der Infizierten in der Stadt vergleichsweise langsam gestiegen. So erhöhte sich die Anzahl der bestätigten Fälle auf 109, das sind sieben mehr als am Vortag.

Die Zahl der nachgewiesenen Ansteckungen mit dem Coronavirus liegt kreisweit heute insgesamt bei 334 Fällen – gegenüber dem Stand von 310 Fällen am gestrigen Montag.

So sieht es im Kreis aus

Die aktuelle Fallzahl teilt sich auf wie folgt: 24 Personen in Ascheberg, 22 in Billerbeck, 39 in Coesfeld, 109 in Dülmen, 14 in Havixbeck, 31 in Lüdinghausen, 14 in Nordkirchen, 21 in Nottuln, zwölf in Olfen, neun in Rosendahl und 39 in Senden.

Gesund gemeldet wurden insgesamt 76 Personen. 20 Menschen werden derzeit stationär im Krankenhaus behandelt, fünf davon auf der Intensivstation.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7351349?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker