Dülmener daheim und kreative Dorfläden
Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Die Dülmener halten sich weitestgehend an das Kontaktverbot, Eltern werden entlastet, die Dorfläden sind kreativ, und die Tafel-Aktion der Kirchengemeinden geht weiter: Das müssen Sie heute in Dülmen wissen.

Donnerstag, 26.03.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 26.03.2020, 11:14 Uhr
Dülmener daheim und kreative Dorfläden: Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss
Maik Wipprech vom Dorfladen in Hiddingsel und sein Team beliefern die Kunden auch zuhause. Foto: Shaikh

Das müssen Sie wissen:

Die Stadt Dülmen schottet sich - wie die ganze Republik - ab. Inzwischen gibt es strenge Auflagen für Sozialkontakte, wer sich nicht dran hält, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. Aber: „Den Leuten scheint der Ernst der Lage durchaus bewusst zu sein“, berichten Andre Redlin und Oliver Lorenz vom Ordnungsamt. Mit den beiden war die DZ am Mittwoch auf Streife unterwegs.

Die Zahl der Corona-Fälle in Dülmen ist am Mittwoch weiter gestiegen. Mittlerweile sind 59 Infektionen bestätigt. Kreisweit wurde die Marke von 200 Fällen überschritten.

Gute Nachrichten für Eltern: Für den Monat April wird die Stadt Dülmen keine Kita-Gebühren einziehen. Die Elternbeträge, die für die Betreuung in den Kindertageseinrichtungen, der Kindertagespflege und den offenen Ganztagsschulen fällig würden, werden gestundet.

Zurzeit können oder wollen viele Menschen einfach nicht mehr vor die Tür. Um die Versorgung mit dem Nötigsten für ihre Kunden sicherzustellen, haben die Dorfläden in Hiddingsel, Merfeld und Rorup sich etwas einfallen lassen. Mehr lesen Sie in der heutigen Ausgabe, auf der Seite Wirtschaft in Dülmen.

Das Schadstoffmobil ist in der Regel jeden letzten Donnerstag im Monat in Dülmen im Einsatz. Wegen der Corona-Krise fällt der Termin heute jedoch aus.

Marcus Fischer, (Spieler-)Trainer beim Fußball-Bezirksligisten TSG Dülmen, hat in seiner Karriere schon viele Rückschläge erleiden müssen. Im Sommer will er erst eine Pause machen. Ein Leben ohne Fußball mag er sich aber nicht vorstellen. Ein ausführliches Porträt lesen Sie auf der aktuellen Seite „Sport in Dülmen“.

Gute Nachrichten aus der Staatskanzlei für zwei Dülmener Sportvereine. Die DJK Dülmen und GW Hausdülmen erhielten jetzt ihre Förderbescheide aus dem Programm „Morderne Sportstätte 2022“.

Termine:

Die Dülmener Kirchengemeinden verteilen heute erneut an Tafel-Kunden Einkaufsgutscheine. Diese gibt es bis einschließlich Samstag (nicht Sonntag, wie versehentlich hier zuvor geschrieben) von 9 bis 15 Uhr am Evangelischen Gemeindezentrum. Mitgebracht werden müssen der Tafel-Ausweis oder der Sozialhilfebescheid. Pro Familie soll nur eine Person kommen. Und: Es soll keine Ansammlungen von Menschen geben. Deshalb bitten die Organisatoren darum, über alle Tage verteilt zu kommen.

Wetter:

Viel Sonne aus meist wolkenlosem Himmel. Temperaturen zwischen 10 und 12 Grad, dazu mäßiger bis frischer Ostwind mit starken bis stürmischen Böen.

Verkehr:

Die Stolbergstraße ist bis Freitag in Höhe der Hausnummer 51a gesperrt.

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten:
L 551 zwischen Buldern und Abzweig K 13, L 600 zwischen Höhe Mühlenbach und Brücke der Eisenbahnlinie, Mühlenweg zwischen Hülstener Straße und Koppelweg,

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343520?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker