Von Neubau bis Container
Schulen brauchen mehr Platz zum Lernen

Dülmen. Mit fünf Tagesordnungspunkten in öffentlicher Sitzung  hat der Schulausschuss nicht allzu viel auf seiner Agenda stehen am 5. März. Doch die Ausschussunterlagen zeigen: In der Schullandschaft ist viel in Bewegung.

Montag, 24.02.2020, 18:14 Uhr aktualisiert: 24.02.2020, 18:20 Uhr
Von Neubau bis Container: Schulen brauchen mehr Platz zum Lernen
Die Grundschule Dernekamp soll dreizügig werden und braucht daher mehr Platz. Foto: Archiv

Verwaltung ist gegen FDP-Antrag

Behandelt wird im Ausschuss der Antrag der FDP, die Kardinal-von-Galen-Hauptschule und die Hermann-Leeser-Realschule am vorhandenen Standort zu entwickeln. Aus Verwaltungssicht sollte man unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit neben den Kosten für Umbau und Erweiterung beider Schulen auch die Kosten einer Campus-Lösung mit Neubau kennen.  Außerdem versichert die Verwaltung: „Nach dem Scheitern der Sekundarschule ist das bestehende dreigliedrige Schulsystem die beste Lösung für Dülmen."

Augustinus-Grundschule wird erweitert

Im April soll mit dem Umbau und Erweiterung der Augustinus-Grundschule begonnen werden. Eingesetzt sollen dafür Gelder aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“. 

Container sind bestellt

Die Grundschule Dernekamp soll dreizügig werden. Aber erst braucht der Fröbel-Kindergarten eine neue Bleibe. So  wird die Schule zunächst die Übermittagbetreuung in Schulcontainer auslagern. „Der Auftrag für diese Interimslösung ist erteilt“, informiert die Verwaltung im Schulausschuss.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7290974?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker