Platz am Schlosspark wird mit Einschränkungen freigegeben
Nur noch für Kurzzeitparker

Dülmen. Die Freude der Dülmener Autofahrer dürfte nur von kurzer Dauer sein: Zwar hat die Firma Bünting jetzt das lange Zeit gesperrte hintere Parkdeck am früheren Telepoint-Markt im Kaufhaus am Schlosspark für den Parkverkehr uneingeschränkt geöffnet. Aber das nur für kurze Zeit, wie ein Anruf bei der Herzog von Croy‘schen Verwaltung ergab (dem Herzog gehört die Immobilie).

Mittwoch, 19.02.2020, 16:17 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 16:20 Uhr
Platz am Schlosspark wird mit Einschränkungen freigegeben: Nur noch für Kurzzeitparker
Das hintere Parkdeck am Kaufhaus am Schlosspark wurde wieder freigegeben, die Parkzeit ist allerdings begrenzt. Foto: Marcy

Denn geplant ist, beiden Parkdecks in das Fair-Parken-Konzept am Combi-Markt einzubeziehen, heißt es. Was das bedeutet? Wer auf einem der beiden Parkdecks vis-à-vis dem Krankenhaus parken möchte, muss dann eine Parkscheibe auslegen und darf dort nur noch eine Stunde parken. Ansonsten gibt es eine sogenannte Zahlungsforderung des privaten Parkraumüberwachungsunternehmens „fair parken“. Ziel ist es, den Parkplatz vor dem Combi zu entlasten. Denn dort, heißt es, stellten immer noch viele Besucher ihr Auto ab, die keine Supermarkt-Kunden sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7273146?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker