Aktion bringt über 2300 Euro
So helfen gespendete Tibertaler Kindern

Dülmen. Mehr als 2300 Euro sind in diesem Jahr bei der Tibertaler-Aktion zusammen gekommen. Über jeweils 775 Euro können sich drei Dülmener Organisationen freuen.

Freitag, 13.12.2019, 16:23 Uhr aktualisiert: 13.12.2019, 16:29 Uhr
Aktion bringt über 2300 Euro: So helfen gespendete Tibertaler Kindern
Andreas Völker (v.l.), Elvira Lipp und Bianca Winkler nahmen von Apotheker Dr. Wolfgang Graute in der Tiber-Apotheke Spendenschecks über jeweils 775 Euro entgegen. Foto: Hans-Martin Stief

Seit dem Jahr 2012 übergibt Apotheker Dr. Wolfgang Graute den Erlös aus seiner Tibertaler-Aktion an drei regionale Organisationen, die sich für Kinder einsetzen. Für jeden gespendeten oder zurückgegebenen Tibertaler setzt er einen Euro ein und konnte so kürzlich in der Tiber-Apotheke jeweils 775 Euro an die Vertreter von donum vitae, der Kiwo-Jugendhilfe und den Eine-Welt-Laden Dülmen übergeben.

„Wir hatten die Aktion damals im Team besprochen, und im Laufe der Jahre sind so an die 5000 Euro pro Organisation zusammengekommen“, berichtete Graute. Bianca Winkler von donum vitae will die Spende für Kinder aus benachteiligten Familien einsetzen, die sich in Notsituationen befinden. „Wir wollen dafür unter anderem zwei Mountain Bikes in unterschiedlichen Größen anschaffen“, so Andreas Völker von der Kiwo-Jugendhilfe.

„Durch unser Jubiläum und die Unterstützung durch die Bürgerstiftung sind bei uns in diesem Jahr schon einige Gelder zusammengekommen und damit wollen wir zusammen mit der Spende Schulprojekte in Afrika unterstützen“, erläuterte Elvira Lipp vom Dülmener Eine-Welt-Laden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7130726?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker