Frust, Überraschungen und Ausreden
Das sind die Zitate der Woche

Dülmen. Frust über eine weitere Verzögerung beim Kita-Bau und eine Ausrede, falls am Sonntag ein Fußballspiel verloren geht. Hier sind die Zitate der Woche.

Samstag, 07.12.2019, 14:30 Uhr
Frust, Überraschungen und Ausreden: Das sind die Zitate der Woche

„Der Frust ist sicher bei Ihnen, aber auch bei mir und dem Team sehr hoch.“ Das schreibt Matthias Menkhaus (Gemeinde St. Viktor) im Elternbrief zum verschobenen Umzug der Anna-Kita

„Ein Sozialarbeiter ist kein Priester.“ Der Vorsitzende Richter reagierte auf die Verwunderung des Angeklagten, der einen Mitarbeiter der Neuen Spinnerei um eine Expertise zu Falschgeld gebeten hatte

„Es ist viel Arbeit, aber die ist es wert. Der Weihnachtsmarkt ist nach dem Schützenfest der zweite Termin, wo sich das ganze Dorf trifft.“ Christoph Terlau, Mitorganisator des Adventsmarktes

„Die Ziele sind von erhabener Allgemeinheit.“ Stefan Kruse kommentierte die Ziele im Einzelhandelskonzept mit einem Augenzwinkern

„Wenn wir verlieren sollten, habe ich eine gute Ausrede.“
Merfelds Trianer Manfred Wölpper konnte vor dem Bezirksliga-Derby gegen die TSG das Training aus persönlichen Gründen nicht leiten

„Sie hat Feuer unterm Hintern und Schmackes in den Armen.“
Trainerin Jasmin Langen (TV Dülmen) lobt den eigenen Turnnachwuchs Luna Flender

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115516?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker