Projektorchester lädt zum Konzert ein
Jack Sparrow trifft auf Harry Potter

Dülmen. Hier trifft Jack Sparrow auf Harry Potter: Auf Melodien aus bekannten Filmen und mehr können sich die Zuhörer beim Konzert des Musikschul-Projektchoresters freuen. Eine kleine Kostprobe aus dem Repertoire gab es bereits.

Dienstag, 19.11.2019, 10:15 Uhr aktualisiert: 19.11.2019, 10:17 Uhr
Projektorchester lädt zum Konzert ein: Jack Sparrow trifft auf Harry Potter
Die Bewohner des Anna-Katharinenstiftes Karthaus erhielten am Sonntag bereits eine kleine Kostprobe. Foto: Musikschule

Ein anstrengendes Probe-Wochenende liegt hinter dem Projektorchester der Städtischen Musikschule Dülmen und Haltern: Zwei Tage lang wurde intensiv geübt für die Aufführung am kommenden Samstag, 23. November, in der Aula des Schulzentrums Haltern. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Hauskonzert für das Anna-Katharinenstift

Unter der Leitung von Britta Buttgereit und Katrin Beermann spielt das Orchester Medleys und Bearbeitungen von Filmmusik- und Jazz-Klassikern. Eine erste Kostprobe erhielten die Bewohner des Anna-Katharinenstiftes Karthaus: Als Dankeschön für die Nutzung des Saales gab es ein Hauskonzert mit Ausschnitten aus dem Konzertprogramm.

Die Zuhörer am Samstag erwartet Orchestermusik aus „Fluch der Karibik“, „Star Wars“, „Harry Potter“ und „Porgy and Bess“. Das Orchester setzt sich zusammen aus Mitgliedern des Symphonieorchesters der Musikschule, der Big Band der Musikschule und Mitgliedern aus dem Projektorchester des Clemens-Brentano-Gymnasiums sowie Gästen.

Proben laufen seit sechs Monaten

Seit circa einem halben Jahr proben die Musiker in ihren Ensembles und setzen in einigen Wochenendproben die Ergebnisse zusammen. Das Besondere an der Zusammensetzung: Musiker verschiedener Altersstufen spielen miteinander.

Darüber hinaus können sich die Zuhörer auf Beiträge des A-Cappella-Chores „Chorisma“ unter Leitung von Sandra Schares freuen. Der Chor präsentiert Stücke aus seinem Repertoire: Unter anderem gibt es eine Bearbeitung des Rammstein-Liedes „Engel“ und „Viva la vida“ von Coldplay.

Das Konzert wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Eintritt ist frei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7076293?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker