Sicher durch die dunkle Jahreszeit
Polizeibesuch in der Grundschule

Hiddingsel. Polizeihauptkommissar Jürgen Sicking hat den Grundschülern in Hiddingsel wichtige Tipps für den Straßenverkehr mitgegeben. Durch die dunkle Jahreszeit steigt das Risiko, als Radfahrer oder Fußgänger übersehen zu werden. Um Unfälle zu vermeiden und gesehen zu werden, sollte sich daher jeder so auffällig wie möglich kleiden. Zur Unterstützung ihrer Sichtbarkeit erhielten die Kinder ein reflektierendes Geschenk, das vom Kreis in Kooperation mit der Kreisverkehrswacht angeschafft wurde.

Samstag, 16.11.2019, 11:47 Uhr aktualisiert: 16.11.2019, 11:50 Uhr
Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Polizeibesuch in der Grundschule
Die Grundschüler sind nun auch im Dunkeln sichtbar. Foto: Polzei

Zu den gefährlichsten Situationen im Straßenverkehr gehört das Aufeinandertreffen von einem Fußgänger oder Radfahrer mit einem abbiegenden Lkw oder Bus.

Toter Winkel

Eine häufige Ursache von schweren, ja meist tödlichen Unfällen, ist dabei der „Tote Winkel“. Hier handelt es sich um die Bereiche, die der Fahrer trotz vorhandener Spiegel nicht einsehen kann. Diese Situation kann nicht vollständig vermieden werden. Daher gibt es Vorsichtsmaßnahmen, die Fußgänger und Radfahrer ergreifen können, um diese Unfallgefahr zu minimieren. Durch Abstandhalten, sich sichtbar machen, Blickkontakt mit dem Fahrzeugführer, Herausgehen aus der Gefahrenzone und manchmal auch der Verzicht auf die Vorfahrt reduzieren die Gefahrensituationen eines „Toten Winkels“ erheblich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7068140?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker