CDU-Bürgerforum:
Wie wollen wir wohnen?

Dülmen. Es gibt großes Interesse an neuem Wohnraum in Dülmen. Allerdings sind keine Geschosswohnungen, sondern Familienhäuser gefragt. Doch letztere gibt es in Dülmen schon viel zu viele.

Donnerstag, 07.11.2019, 19:31 Uhr aktualisiert: 07.11.2019, 19:40 Uhr
CDU-Bürgerforum:: Wie wollen wir wohnen?
Großzügige Einfamilienhäuser mit Garten können derzeit nur noch auf Erbpacht-Grundstücken gebaut werden. Foto: Michalak

„Wir müssen uns von der Vorstellung verabschieden, dass wir alle mit dem Aufsitzrasenmäher über unser großes Grundstück fahren können“, machte Städteplanerin Astrid Wiechers deutlich, dass die Stadt in Zukunft andere Wohnformen präferieren werde.

Immer weniger Bauland

Und tatsächlich, bekräftigte Stadtbaurat Markus Mönter, sei für ein frei stehendes Einfamilienhaus in Dülmen derzeit kein Grundstück zu bekommen. Denn die Stadt könne nicht beliebig neue Wohngrundstücke ausweisen, sie sei an enge, landesplanerische Vorgaben gebunden. „Derzeit wird für Dülmen laut Landesentwicklungsplan nur noch eine Bebauungsfläche von 140 Hektar angenommen“, erklärte Mönter. Außerdem wünsche sich das Land, dass mindestens 30 Wohneinheiten pro Hektar verfügbar sind. Mit der Aufsitzrasenmäher-Lösung ist nur knapp die Hälfte zu schaffen.

Dülmen 2030

Eingeladen zu Information und Diskussion zum Thema zukünftiges Bauen und Wohnen in Dülmen hatte die CDU in den Merfelder Hof. Die Union arbeitet seit 2017 an einem Zukunftsplan für Dülmen unter der Überschrift „Dülmen 2030“.

Umdenken tut not

Schnell zeigte sich: Heute dominieren noch großzügige Wohnhäuser auf üppigen Grundstücken. Doch die sind oft in die Jahre gekommen und werden häufig nur noch von einem Single bewohnt, nachdem die Kinder ausgezogen und die Ehepartner verstorben sind. Für ältere Singles werden in naher Zukunft daher andere Wohnungen gebraucht. Nämlich bis zu 60 Quadratmeter groß, barrierefrei und bezahlbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048987?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker