Überzeugendes Programm
Splitter gehen unter die Haut

Dülmen. „Tanz Splitter“ lautete der eher bescheidene Titel einer aufregenden Performance, die das Ensemble der Dance Company Berlin und die Teilnehmer eines Workshops im Rahmen des Tanzland-Festivals der Kulturoffensive Dülmen in der Dreifach-Sporthalle des Schulzentrums auf das „Parkett“ legten. Denn statt mit Splittern wurden die aus dem ganzen Münsterland angereisten Besucher mit gleich zwei beeindruckenden Premieren und zwei weiteren aufregenden Stücken aus dem bewährten Programm des Berliner Ensembles verwöhnt.

Sonntag, 20.10.2019, 19:55 Uhr aktualisiert: 20.10.2019, 20:01 Uhr
Überzeugendes Programm : Splitter gehen unter die Haut
Ihre Version des Kirschgartens brachten die Laiendarsteller aus dem gesamten Münsterland auf die Bühne. Foto: Stefan Bücker

Noch vor den Hauptstädtern präsentierten die Münsterländer Laiendarsteller unter der Leitung von Ulla Geiges eine tänzerische Darstellung in Anlehnung an den gesellschaftskritischen Roman „Kirschgarten“ von Anton Tschechow. Für eine stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Inszenierung hatte die DDS Showtechnik gesorgt. In weiße Kostüme gehüllt geriet die Darstellung des Stückes durch Tempowechsel zu einer mal Frohsinn stiftenden und mal nachdenklich machenden Performance.

Eine Woche lang einstudiert

„Eine Woche lang haben Menschen aus dem ganzen Münsterland, die sich zuvor nie gesehen haben, die gemeinschaftliche Performance einstudiert. Ich bin unheimlich stolz darauf“, unterstrich Antje Leushacke-Berning vom Vorstand der Kulturoffensive die besondere Leistung der sieben- bis 75-jährigen Teilnehmer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7012008?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker