Ab Dezember
Regionalexpress hält häufiger in Dülmen

Dülmen. Gute Nachrichten für Dülmener Bahnfahrer, die Richtung Münster oder Ruhrgebiet unterwegs sind: Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember werden täglich drei Fahrten in der Stunde angeboten

Freitag, 11.10.2019, 14:57 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 15:08 Uhr
Ab Dezember: Regionalexpress hält häufiger in Dülmen
Ab Dezember halten die Nahverkehrszüge häufiger am Dülmener Bahnhof - nicht dagegen in Buldern. Foto: Patric Tomas Pereira

RRX

Die Maßnahmen sind Bestandteil der Planungen zum Rhein-Ruhr-Express (RRX). Und so sehen die Neuerungen aus.

RE 2

Die heutige Linie RE 2 wird ab Dezember nördlich von Recklinghausen beschleunigt. Sechs Halten zwischen Recklinghausen und Münster fallen weg, doch der Bahnhof in Dülmen (nicht aber der in Buldern) wird weiterhin angefahren. "Die Fahrzeit zwischen Düsseldorf und Münster reduziert sich um rund 12 Minuten“, erklärt Martin Husmann, Vorstandssprecher des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr.

RE 42

Um an den benachteiligten Stationen weiterhin zwei Fahrten pro Stundean zubieten, wird der RE 42 verstärkt: Die Linie verkehrt zwischen Essen und Münster dann zweimal in der Stunde, annähernd im 30-Minuten-Takt.

Drei Fahrten pro Stunde

Auf der Strecke von Essen nach Münster werden somit täglich drei Fahrten in der Stunde angeboten. Die Deutsche Bahn wird auf beiden Linien zusätzliche Doppelstock-Wagen einsetzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6993998?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker