Klare Maßnahmen statt symbolischer Worte
Dülmen ruft Klimanotstand nicht aus

Dülmen. Dülmen wird den Klimanotstand vorerst nicht ausrufen. CDU und FDP lehnten einen entsprechenden Antrag von SPD und Grünen ab.

Mittwoch, 02.10.2019, 10:48 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 10:59 Uhr
Klare Maßnahmen statt symbolischer Worte: Dülmen ruft Klimanotstand nicht aus
Foto: Archiv

Statt der symbolischen Worte setzen CDU, FDP und die Stadtverwaltung auf konkrete Maßnahmen. So soll das Klimaschutzkonzept der Stadt Dülmen fortgeschrieben werden sowie die Öffentlichkeitsarbeit verstärkt werden, um das Engagement der Bürger zu fördern.

Dem Vorschlag der Verwaltung folgten dann auch alle Parteien, lediglich bei der Umbenennung des Umweltausschusses gab es Gegenstimmen von SPD und Grünen sowie eine Enthaltung der Linken. Mit Stimmen der CDU und FDP wurde Umbenennung in Ausschuss für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz dann doch beschlossen.

Im Bau- und Hauptausschuss sowie im Rat folgen weitere Abstimmungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6973649?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker